Obamas Vertrauter verrät, warum sich Merkel zur Wiederwahl stellte

German chancellor Angela Merkel speaks with U.S. president Barack Obama at Schloss Elmau hotel near Garmisch-Partenkirchen, southern Germany, Monday June 8, 2015 during the G-7 summit

© AP Photo / Michaek Kappeler/Pool Photo via AP, File

Der engste Vertraute des ehemaligen US-Präsidenten #Barack Obama, #Ben Rhodes, hat in seinem neuen Buch verraten, warum Bundeskanzlerin #Angela Merkel sich zur Wiederwahl stellte. Grund war demnach #Donald Trump.

Die US-Zeitung „The New York Times“ hat Auszüge aus Rhodes’ Buch „The World as It Is“ veröffentlicht.

In einem Gespräch habe Merkel Obama gesagt, sie fühle sich nach Trumps Wahl noch mehr verpflichtet, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren, um „die liberale internationale Ordnung zu verteidigen“.

Nach ihrem letzten Treffen mit Obama in dessen Amtszeit habe Merkel eine Träne im Auge gehabt, erinnert sich Rhodes. „Sie ist nun ganz allein“, soll Obama ihm gegenüber angemerkt haben.

Merkel hatte wenige Wochen nach Trumps Wahlsieg zum ersten Mal öffentlich bekannt gegeben, erneut kandidieren zu wollen.

Quelle: Sputnik vom 31.05.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Obamas Vertrauter verrät, warum sich Merkel zur Wiederwahl stellte

  1. Pingback: Obamas Vertrauter verrät, warum sich Merkel zur Wiederwahl stellte | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Weg mit dem Gesündel! Eines Tages kommt alles ans Licht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.