Donbass: Ukrainische Armee prüfte US-Sensorkomplex „Rembass“


Dildoking

Ukrainische Panzer im Donbass

CC BY-SA 2.0 / Ministry of Defense of Ukraine/Yuzef Venskovich / War Ukraine

Bei einem #Feuerangriff auf die Ortschaft #Saizewo bei #Gorlowka (rund 20 Kilometer nördlich von #Donezk) haben die ukrainischen Sicherheitskräfte einen US-amerikanischen bodengestützten Aufklärungskomplex „#Rembass-2“ getestet. Das berichtete die Donezker Nachrichtenagentur.

„Am Freitagabend haben die ukrainischen Sicherheitskräfte erneut die Ortschaft Saizewo unter Beschuss genommen. Bei diesem Angriff haben die ukrainischen Kämpfer einen von US-Vertretern übergebenen Komplex von Aufklärungs- und Signalgeräten ‚Rembass-2‘ getestet“, sagte der Armeesprecher der selbsterklärten #Volksrepublik Donezk, Daniil Bessonow, gegenüber der Agentur.

Ihm zufolge ermöglicht es dieses Gerät, einen Menschen in bis zu 75 Metern sowie Waffen und Militärtechnik in bis zu 350 Metern Entfernung zu erkennen.Bei dem Beschuss soll eine 81-jährige Ortsbewohnerin verletzt worden sein.

Das „Rembass“-System  der dritten Generation war Ende der 90-er Jahre in die Bewaffnung der US-Armee aufgenommen worden. Das Remote Battlefield Sensor System (REMBASS) ist ein Sensorkomplex zur automatischen Ortung von Bewegungen am Boden.

Quelle: Sputnik vom 17.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Donbass: Ukrainische Armee prüfte US-Sensorkomplex „Rembass“

  1. Pingback: Donbass: Ukrainische Armee prüfte US-Sensorkomplex „Rembass“ | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Toll wie die US mal wieder mitmischen. Zum Kotzen ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.