Lippstadt: Raubüberfall – 28jähriger Lippstädter wurde mit Messer an den Geldautomaten gezwungen

Lippstadt – Raubdelikt Ein 28-jähriger Lippstädter befand sich am Sonntagmorgen gegen 03:10 Uhr auf dem Heimweg, als er im Bereich der Unterführung am Südertor von zwei männlichen Personen angesprochen und nach Kleingeld gefragt wurde.

Nachdem er dieser Bitte nicht entsprochen hatte, wurde er von den Unbekannten bis zur SB-Filiale in der Langen Straße verfolgt. Dort sprachen ihn die Personen erneut an und forderten ihn unter Vorhalt eines Messers auf, die Geldbörse vorzuzeigen und das darin befindliche Geld auszuhändigen. Dann wurde das Opfer in die genannte SB-Filiale gedrängt und dort genötigt, Bargeld aus dem Automat zu ziehen.

Anschließend flüchteten die Täter mit dem Geld in Richtung des nahegelegenen Sportgeschäftes (Intersport). Ein Täter wurde beschrieben als etwa 170 cm groß, ca. 20 Jahre alt, mit kurzen blonden Haaren. Er trug ein auffälliges, rot-weißes Fußballtrikot mit der Aufschrift „Jako“. Der Mittäter war ebenfalls etwa 170 cm groß, hatte schwarze Haare, einen Schnäuzer, eine dunkle Hautfarbe und trug schwarze Oberbekleidung. Diese Person führte auch das Messer mit. Sachdienliche Hinweise zu tatverdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Polizei Lippstadt unter der Rufnummer 02941-91000 entgegen. (sn)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 17.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Lippstadt: Raubüberfall – 28jähriger Lippstädter wurde mit Messer an den Geldautomaten gezwungen

  1. Pingback: Lippstadt: Raubüberfall – 28jähriger Lippstädter wurde mit Messer an den Geldautomaten gezwungen | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Klartext: Entweder ich oder die!
    Auch bei Überlegenheit der Angreifer mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln den Gegnern schweren Schaden zufügen (natürlich unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit…)
    Das erleichtert die spätere Identifizierung.
    WARNUNG: Deine, weil Du dich gewehrt hast…verrückt, was?
    Nein, VerWiGeb Ausnahmegerichtsbarkeitrecht…
    Der mitlesende staatenlose verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.