Schon wieder Vergewaltigungsattacke durch Araber an der Dreisam in Freiburg


Alpenwild Shop

Symbolbild. Credits: youtube

#Vergewaltigungen sind in #Freiburg leider Alltag. Ein Sexualmord an der Dreisam durch Armutsafrikaner reicht wohl nicht. Freiburg ist seit dem schrecklichen Mord an einer Studentin kein bisschen sicherer geworden. Schon wieder versuchte ein Armutsaraber eine junge Frau brutal zu vergewaltigen, schon wieder an der Dreisam – keine Frau sollte hier  noch alleine spazieren

Altstadt, Dreisambrücke – Am Nachtmittag des 14.06.2018 erschien eine 27-jährige Frau bei der Kriminalpolizei in Freiburg und gab zu Protokoll, dass sie in der vorangegangenen Nacht von einem ihr unbekannten Armutsaraber beinahe vergewaltigt wurde.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand verließ die Frau am Mittwoch, 13.06.2018, kurz vor Mitternacht, zu Fuß die Innenstadt von Freiburg durch das Martinstor entlang der Kaiser-Joseph-Straße. Auf ihrem Weg hatte sie den Eindruck, dass sie offensichtlich von einer Person verfolgt wurde.

Der Muslim verfolgte die junge Frau immer und immer wieder, drohte sie zu vergewaltigen, dann attackierte er sie brutal mit massiven Schlägen, auf der Dreisambrücke

An der Fußgängerampel bei der Schreiberstraße schloss eine unbekannte männliche Person zu ihr auf und suchte den Kontakt zu ihr. Trotz des Versuchs des Mannes, die Frau verbal und auch durch Festhalten davon abzuhalten, flüchtete diese über die Dreisambrücke in Richtung Johanneskirche, an deren Ende sie dann eingeholt wurde. Dort versucht der Mann unter unmissverständlichen Äußerungen, sich an ihr zu vergehen. Unter massiver körperlicher Gegenwehr gelang es der 27-Jährigen sich loszureißen und zu flüchten.

Muslimische Armutsmigranten und Armutsafrikaner ein Vielfaches krimineller als Deutsche. Laut Statistik morden, vergewaltigen und schänden sie viel häufiger, obwohl sie einen nur kleinen Bevölkerungsanteil ausmachen


Buonissimo World

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

– männlich, ca. 165 cm groß,

– kurze, schwarze Haare,

– sprach gebrochen Deutsch,

– sein Erscheinungsbild wird als „arabisch“ beschrieben,

– zur Tatzeit war er bekleidet mit einem grünen T-Shirt und einer schwarzen Hose.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen und mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0761 882 5777 inVerbindung zu setzen. Auch Hinweise ob und ggf. wo ein Mann, auf den die Personenbeschreibung zutrifft, sich vor der Tat aufgehalten hat oder möglicherweise aufgefallen sein könnte, sind für die Ermittler wichtig.

Quelle: Truth24.net vom 16.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Schon wieder Vergewaltigungsattacke durch Araber an der Dreisam in Freiburg

  1. Pingback: Schon wieder Vergewaltigungsattacke durch Araber an der Dreisam in Freiburg | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Eine abartige Schweinere gegenüber Frauen! Gebt Ihr eine Waffe und Sie sorgt für Gerechtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.