Rumäne versetzt Köln in Angst und Schrecken: Kölner Dom nach auffälligem Verhalten geräumt


Alpenwild Shop

22. Juni 2018
Rumäne versetzt Köln in Angst und Schrecken: Kölner Dom nach auffälligem Verhalten geräumt
KULTUR & GESELLSCHAFT


Bergfürst

Köln. Für einige Stunden gab es am heutigen Tag eine bedrohliche Situation in der Rheinmetropole, mittlerweile kann die Stadt aber wieder aufatmen. Ein Rumäne fuhr mit einem Transporter auf die Domplatte und lief mehrmals in das Gotteshaus. Der Sicherheitsdienst alarmierte wegen des auffälligen Verhaltens des Mannes die Polizei. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, daß der Mann etwas in das Gotteshaus gebracht hat, ordnete die Polizei sicherheitshalber die Räumung und Durchsuchung, auch mit Spürhunden, der Kathedrale an. Der Verdächtige konnte gefaßt werden, ein Schnelltest ergab, daß der 26-Jährige unter Drogeneinfluß stand.


Spritziges aus Südtirol

Hinweise auf terroristische Aktivitäten konnten nicht gefunden werden, allerdings fuhr der Mann nicht nur unter Drogeneinfluß, sondern auch ohne Führerschein. Wegen beiden Delikten laufen nun Ermittlungen gegen den Ausländer.

Erst vor wenigen Tagen entging die Stadt knapp einem Anschlag mit einer biologischen Bombe durch einen islamistischen Tunesier, weswegen die Sicherheitsbehörden besonders sensibilisiert sind. (tw)

Quelle: zuerst.de vom 22.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rumäne versetzt Köln in Angst und Schrecken: Kölner Dom nach auffälligem Verhalten geräumt

  1. Pingback: Rumäne versetzt Köln in Angst und Schrecken: Kölner Dom nach auffälligem Verhalten geräumt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    So langsam kriegen die Kölner Paranoia. Gut so schickt doch eure Bürgermeisterin zu solchen Anlässen. Die bleibt dann eine Armlänge weg und regelt alles im Gespräch mit dem Verdächtigen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.