Bundespolizeidirektion Berlin: Zwei Fachkräfte aus Polen wegen Bandendiebstahls verhaftet

 


Bergfürst

Polizei

dpa/Ralf Hirschberger„Polizei“-Schild.
Mittwoch, 25.07.2018, 15:22

 

Frankfurter Bundespolizisten vollstreckten am Dienstag zwei Untersuchungshaftbefehle auf der Bundesautobahn 12. Gegen 19:40 Uhr kontrollierten die Beamten einen in Richtung Berlin fahrenden Kleintransporter an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) – West.

Bei der Überprüfung der Insassen, zwei Polen im Alter von 23 und 37 Jahren, stellte sich heraus, dass die beiden Männer seit Juni 2017 wegen schweren Bandendiebstahls per Haftbefehl gesucht werden.

Ihnen wird vorgeworfen, seit Dezember 2015 in vier Fällen in das umzäunte Gelände eines Autohauses in Coburg eingedrungen zu sein. Dort sollen sie jeweils gemeinsam Teile von mehreren Pkw abmontiert und gestohlen haben. Dem Autohaus ist durch die Taten ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 140.000 Euro entstanden.

Aufgrund der vorliegenden Untersuchungshaftbefehle nahmen die Beamten die beiden Polen fest und übergaben sie anschließend an eine Justizvollzugsanstalt.

Bundespolizeidirektion Berlin/news aktuell

Quelle: Focus-online vom 25.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bundespolizeidirektion Berlin: Zwei Fachkräfte aus Polen wegen Bandendiebstahls verhaftet

  1. Pingback: Bundespolizeidirektion Berlin: Zwei Fachkräfte aus Polen wegen Bandendiebstahls verhaftet | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.