Kriegskosten in Syrien – mehr als 388 Milliarden Dollar

  • Kriegskosten in Syrien - mehr als 388 Milliarden Dollar

Beirut (IRNA/AFP) – Die Vereinten Nationen haben am Mittwoch die Kosten des siebenjährigen Krieges in Syrien und die Schäden auf die Infrastruktur mit 388 Milliarden Dollar beziffert.

Dies wurde am Ende einer Sitzung hervorgehoben, die unter Beteiligung von 50 syrischen und internationalen Experten auf Initiative des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Vereinten Nationen in Westasien (SKOVA) im Libanon stattfand.


Es handelt sich dabei allein um finanzielle Schäden, auf zivile Opfer und Tote wurde nicht verwiesen. Im September werde in einem Bericht ausführlich auf die Lage in dem Kriegsland eingegangen. Der Syrienkrieg, der 2011 begann, hat mehr als 350.000 Opfer Opfer gefordert, mehr als die Hälfte der 20 Millionen zählenden Bewohner wurden des Landes vertrieben.

Gegenwärtig stehen wir dem Widerstand der syrischen Regierung und der Bevölkerung gegenüber. Mit der Befreiung der Provinz Quneitra und des Südens aus den Händen der Terrorgruppen und den Angriffen der syrischen Armee im Nordwesten der Provinz Idlib nähert sich der Krieg nun seiner Endphase.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 09.08.2017


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Kriegskosten in Syrien – mehr als 388 Milliarden Dollar

  1. Pingback: Kriegskosten in Syrien – mehr als 388 Milliarden Dollar | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Wenn diese Zahlen stimmen, dann sollte Präsident Assad ganz schnell ein Kollateral in Washington State anmelden. Zahlungspflichtige sind die USA in Tätergemeinschaft mit der verbündeten NATO. Drauf auf die Verbrecherfresse !!!!!!!!!!!!!!!!! Auch Schlafmichel wird zahlen müssen, Dummheit ist zu bestrafen.

    Syrien ist ein Staat und wurde überfallen, ausgeraubt und platt gemacht von der westlichen Allianz.
    Nun kann die Verbrecherorganisation UN mal zeigen was sie drauf hat. Nämlich NICHTS, siehe Feindstaatenklausel. Diese nichtsnutzigen Sesselfurzer werden um keine Ausrede verlegen sein. Der Tenor heißt, hoch lebe der Krieg, daran fessen wir uns satt.
    Aber IHR seid dran, IHR verfluchtes REPTOPACK.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.