Statistik: Sozialhilfeausgaben gestiegen

 


Vietnam-Trip

Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden (dpa/picture-alliance/Fredrik Von Erichsen)

Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden (dpa/picture-alliance/Fredrik Von Erichsen)

Die Ausgaben für die #Sozialhilfe in #Deutschland sind im vergangenen Jahr leicht gestiegen.

Für Sozialhilfeleistungen wurden 29,7 Milliarden Euro ausgegeben, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das war ein Zuwachs um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Größter Posten war die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen mit 17,2 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Jahr 2016 bedeutete dies den Statistikern zufolge ein Plus von 4,4 Prozent.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.08.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Statistik: Sozialhilfeausgaben gestiegen

  1. Pingback: Statistik: Sozialhilfeausgaben gestiegen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Leicht gestiegen – ich krieg einen Lachkrampf. Woher nehmt ihr dann das Geld um das Gesindel aus aller Welt durchzufüttern?

    Unter welche Rubrik werden diese Millionen verbucht ?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Der Deutsche kommt nicht in die Sozialhilfe!!!! Der bekommt nicht mal mehr die Anträge dafür!!! Die sind auch im Internet gesperrt! Immer geht wählen, nur die dümmsten Kälber wählen sich Miss Invernales selber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.