Belgien spricht sich für die Gründung eines Nachrichtendiensts für die EU, wie die CIA, aus


Armyshop-Dresden

Brüssel (IRIB/ FarsNews) – Der belgische Premierminister hat sich für die Gründung einer CIA-ähnlichen Organisation für die EU ausgesprochen.

Charles Michel rief am Sonntag, bei einer Rede in Brüssel die EU-Mitgliedsstaaten auf, einen Nachrichtendienst  für einen besseren Datenaustausch zwischen den EU-Ländern, zu gründen, damit nicht erneut Vorfälle wie die Anschlagsserie vom 13. November in Paris geschieht. Dabei wies er darauf hin, dass trotz der Identifizierung der Attentäter durch den Nachrichtendienst Belgien, deren Verhaftung mehrere Tage dauerte, und sagte: Obwohl wir die Terroristen identifizieren, und diesbezüglich Daten sammeln konnten, waren wir nicht in der Lage, diese Daten richtig zu nutzen. Die Anschlagsserie  vom 13. November in Paris hinterließ mindestens 130 Tote und 350 Verwundete.

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 30.11.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Belgien spricht sich für die Gründung eines Nachrichtendiensts für die EU, wie die CIA, aus

  1. Pingback: Dies & Das vom 30. November 2015 | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.