Plauen: Bundespolizei verhaftet Libyer im oberen Bahnhof


Roberts Teehaus

BUNDESPOLIZEIINSPEKTION KLINGENTHAL

BPOLI KLT:

Plauen (ots) – Einen 30-jährigen Libyer verhafteten Bundespolizisten heute kurz nach Mitternacht auf dem oberen Bahnhof in Plauen.

Bei der vorangegangenen Kontrolle hatten die Beamten festgestellt, dass gegen den derzeit im Vogtlandkreis wohnhaften abgelehnten #Asylbewerber ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Chemnitz besteht. Darin werden ihm zahlreiche Straftaten vorgeworfen, unter anderem versuchte gefährliche #Körperverletzung, #Bedrohung, #Diebstahl, #Sachbeschädigung und #Hausfriedensbruch.

Bei der Durchsuchung der Person im Zusammenhang mit seiner Verhaftung fanden die Einsatzkräfte bei ihm reichlich drei Gramm Marihuana, was eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nach sich zog.

Der Mann wird heute dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Aufrechterhaltung des Haftbefehles entscheidet.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Plauen: Bundespolizei verhaftet Libyer im oberen Bahnhof

  1. Pingback: Plauen: Bundespolizei verhaftet Libyer im oberen Bahnhof | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schickt den Kerl schnellstens in seine Heimat. Wir brauchen solche Subjekte nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.