Bertelsmann-Umfrage: Zwei Drittel der Europäer denken, daß früher alles besser war


Camseller

07. November 2018
Bertelsmann-Umfrage: Zwei Drittel der Europäer denken, daß früher alles besser war
INTERNATIONAL

Gütersloh. Alarm bei den politisch Korrekten: satte zwei Drittel der Europäer sind – nach einer Umfrage im Auftrag der neoliberalen Bertelsmann-Stiftung – der Auffassung, daß früher alles besser war. Und: wer so denkt, steht häufiger als der Durchschnitt politisch rechts. Das geht aus der jüngsten „eupinions“-Umfrage der Bertelsmann-Stiftung hervor.

Grundsätzlich sind darüber hinaus – wenig überraschend – Ältere „nostalgischer“ mit Blick auf die Vergangenheit als Jüngere unter 25.

Isabell Hoffmann, Europaexpertin der Bertelsmann-Stiftung und Mitautorin der Studie, hatte bei der Vorstellung der Umfrage aber auch eine Binsenweisheit im Gepäck: „Nostalgie ist auch ein Indiz für ein hohes Maß an Verunsicherung in der Gesellschaft.“ Sie könne „negative Effekte haben, wenn sie zur negativen Mobilisierung genutzt wird“. Man müsse „als Politik der Mitte Wege finden, damit umzugehen.“

Weitere Befunde der Studie: die Anhänger der „besseren“ Vergangenheit sind auch kritischer gegenüber der EU und deutlich ablehnender gegenüber Einwanderung. Die Mehrheit der „Nostalgiker“ (53 Prozent) ist überzeugt, daß Migranten den Einheimischen „Jobs wegnehmen“, und gerade einmal 45 Prozent von ihnen teilen die Mainstream-Position, daß „Einwanderung gut für die Wirtschaft ist.


Fair Einkaufen

Beim EU-Thema ist die Polarisierung weniger ausgeprägt. „Hier sieht man, daß europapolitische Themen bei weitem nicht das Agitationspotenzial haben, wie es in der öffentlichen Debatte den Anschein hat“, sagt Isabell Hoffmann. „Die Leute halten an der EU fest. Sie sind massiv für die EU, sehen aber, daß es derzeit nicht so gut läuft.“ (mü)

Quelle: zuerst.de vom 07.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bertelsmann-Umfrage: Zwei Drittel der Europäer denken, daß früher alles besser war

  1. Pingback: Bertelsmann-Umfrage: Zwei Drittel der Europäer denken, daß früher alles besser war | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wie weit zurück war früher alles „besser?“ Hat hier Bertelsmann auch die dunklen Zeiten mit einbezogen? In Deutschland gab es nur zwei Mal das Wirtschaftswunder.
    Nur einmal wurde ein Mann als Mann des Jahres vorgeschlagen. Etwas wenig für den Zahl Gustav der Erde! Wie konnten die überhaupt etwas im Dunkel Deutschland sehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.