Madrid: Zehntausende fordern Freilassung der Separatisten

Katalanen demonstrieren in Madrid gegen den Prozess gegen führende Separatisten (AFP)
Katalanen demonstrieren in Madrid gegen den Prozess gegen führende Separatisten (AFP)

Zehntausende katalanische Unabhängigkeitsbefürworter haben am Abend in Madrid demonstriert.

Sie protestieren gegen das Gerichtsverfahren gegen zwölf führende katalanische Separatisten, das in der spanischen Hauptstadt stattfindet. Die Angeklagten müssen sich seit Mitte Februar unter anderem wegen des Vorwurfs der Rebellion vor dem Obersten Gericht verantworten. Ihnen drohen lange Haftstrafen.

Die Kundgebungsteilnehmer forderten in Sprechchören die Freilassung der Angeklagten, die sie als politische Gefangene bezeichneten. Zu der Demonstration hatten etwa 50 Verbände und Parteien aufgerufen. 500 Polizisten waren im Einsatz.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Madrid: Zehntausende fordern Freilassung der Separatisten

  1. Pingback: Madrid: Zehntausende fordern Freilassung der Separatisten | StaSeVe Aktuell

  2. Ein Konzept, was darin besteht, das Alte prinzipiell weiterführen zu wollen, wird immer bekämpft. Doch geht es in diesem Wandel nicht darum, das Alte prinzipiell nur zu wiederholen, sondern zu überwinden. Dies, indem das bisherige in Frage gestellt wird.

    Früher war alles doch nicht einfach besser, nur weil man mit dem Jetzigen nicht klarkommt. Nach vorne denken ist angesagt.
    Das bedeutet, sich konsequent von allem Bisherigen, was sich der mit unter der Fuchtel seiner Konditionierungen ausgedacht hat über den Haufen zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.