US-Raketen bei Ansbach stationiert – Bürgerinitiative besorgt

 

Patriot-Rakete
© picture-alliance/dpa
Laura Grun

Nach Angaben der Bürgerinitiative habe die US-Armee Boden-Luft-Raketen auf der Frankenhöhe aufgestellt. Ein Sprecher der Armee bestätigte das, sagte allerdings auch, dass sich die Raketen lediglich zu Schulungszwecken in Ansbach befänden. Diese sollen bereits Ende März abgeschlossen sein.

Schon im vergangenen Jahr

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Bürgerinitiative „Etz langt’s“ eine Aufrüstung befürchtet. Im Raum stand die Sorge, die US-Armee wolle in Ansbach-Katterbach ein Luftabwehr-Bataillon stationieren.

Quelle: Bayerischer Rundfunk vom 15.03.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu US-Raketen bei Ansbach stationiert – Bürgerinitiative besorgt

  1. Pingback: US-Raketen bei Ansbach stationiert – Bürgerinitiative besorgt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wers glaubt wird verarscht von den Amis.

  3. schmid von Kochel sagt:

    … niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!

  4. birgit sagt:

    die wollen Krieg ! von Deutschem Boden aus ! und schon sind wir wieder in der Sippenhaftung des angeblichen Verursachers !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.