Oppum: Frau von zwei Negern überfallen – Täter flüchten ohne Beute – Hinweise erbeten

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR:

Krefeld (ots) – Am Samstagabend (30. März 2019) haben zwei Männer eine Frau auf der Hauptstraße überfallen. Weil sich die Frau wehrte, flüchteten sie ohne Beute.

Gegen 22 Uhr war die 58-Jährige zu Fuß auf der Hauptstraße in der Nähe des Bahnhofes unterwegs, als zwei Männer auf sie zukamen und die Herausgabe ihres Telefons und ihrer Handtasche verlangten. Weil sich die Frau wehrte und laut wurde, zerrten die Täter zunächst an ihrer Handtasche, flüchteten dann jedoch ohne Beute. Sie stiegen in ein schwarzes Auto und fuhren in Richtung Untergath.

Die Männer waren etwa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und schlank. Sie hatten eine dunkle Hautfarbe und schwarze Haare.

Hinweise werden erbeten unter 02151/6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de (197)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: pressportal.de vom 01.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Oppum: Frau von zwei Negern überfallen – Täter flüchten ohne Beute – Hinweise erbeten

  1. Pingback: Oppum: Frau von zwei Negern überfallen – Täter flüchten ohne Beute – Hinweise erbeten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wieder Urwaldaffen – daher alle sofort abschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.