Kriminalstatistik für Berlin: Messerattacken auf historischem Höchststand

 


cabinol.de

05. April 2019

Kriminalstatistik für Berlin: Messerattacken auf historischem Höchststand

KULTUR & GESELLSCHAFT

Berlin. Die Hauptstadt mußte 2018 den höchsten Stand an Messerattacken seit Beginn der Aufzeichnungen verbuchen. Ganze 2.795 Taten wurden laut der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik mit einem Messer ausgeführt „Dies entspricht einer Zunahme um 58 Taten (plus 2,1 Prozent) und stellt den höchsten Wert seit Beginn der entsprechenden Auswertung dar“, sagte ein Polizeisprecher dem „Tagesspiegel“.

Seit 2008 wird der Einsatz von Messern registriert. Allein am vergangenen Wochenende gab es in einer Serie von #Messerattacken binnen elf Stunden fünf Fälle. Immer wieder gerät Berlin mit entsprechenden Straftaten in die Schlagzeilen. Auch die Straftaten gegen das Waffengesetz stiegen dem Bericht zufolge deutlich an. (tw)

Bildquelle: Pixabay

Quelle: zuerst.de vom 05.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Kriminalstatistik für Berlin: Messerattacken auf historischem Höchststand

  1. Pingback: Kriminalstatistik für Berlin: Messerattacken auf historischem Höchststand | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die ersten Quersummen der Nachrichten sind: 11, 23, 13!
    Das geht über die gesamte Nachricht so weiter. Die müssen sich benachrichtigen was am Montag ab Nachmittag einheitlich für eine Strategie steht! Das mit Messerattacken zu übermitteln macht Sinn!

  3. Ulrike sagt:

    Ja ihr lieben Berliner. Wer hat wohl immer das Messer dabei? Aber ihr wollt es ja bunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.