Muslimischer Vater geht auf die Barrikaden: Ostereier bemalen unzumutbar

 

Foto:Von Yuganov Konstantin/shutterstock
Foto:Von Yuganov Konstantin/shutterstock
 

#Österreich – „Wir sind Moslems. Wieso sollte mein Kind die #Osterbräuche und -vorbereitungen mitmachen?“, so ein aufgebrachter Vater, der seinen muslimischen Sohn vom unzumutbaren Ostereier-Anmalen in einer Schule bewahren wollte. Doch die Lehrerin gab nicht nach.

Der 11-Jährige sollte in der Schule, wie alle anderen auch, Ostereier bunt bemalen. Das passte dem Vater gar nicht. Er drohte laut Krone.at sogar damit, seinen Sohn noch vor den anstehenden Osterferien von der Schule zu nehmen. Doch die Lehrerin bat zum Gespräch und zeigte sich uneinsichtig: Eierfarben und Binden von Palmbüscheln sei auch für Nicht-Christen zumutbar, so ihr Standpunkt. Wenn der Sohn nicht mitmache, solle der Vater eben eine andere Schule suchen, erklärte die Lehrerin. Die Botschaft sei angekommen, so Krone.at. Der Junge sei am Ende vom Vater sogar mit Eierfarben ausgestattet worden und macht wohl wieder mit bei den Vorbereitungen auf das größte christliche Fest. (MS)

Quelle: journalistenwatch.com vom 10.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Muslimischer Vater geht auf die Barrikaden: Ostereier bemalen unzumutbar

  1. Pingback: Muslimischer Vater geht auf die Barrikaden: Ostereier bemalen unzumutbar | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Super diese Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.