Saudi-Arabien: Internationale Empörung über Massenhinrichtung

Bachelet sitzt an einem Platz mit Mikrofon, vor ihr ein Schild mit ihrer Funktion. (AFP/Fabrice COFFRINI)
Michelle Bachelet (AFP/Fabrice COFFRINI)

Die gestrige Hinrichtung von 37 Menschen in Saudi-Arabien hat internationale Empörung hervorgerufen.

Die Männer hätten keine fairen Prozesse bekommen, Geständnisse seien mutmaßlich durch Folter erzwungen worden, sagte die UNO-Menschenrechtskommissarin Bachelet. Besonders abscheulich sei es, dass mindestens drei der Hingerichteten zum Zeitpunkt der Verurteilung noch minderjährig gewesen seien.

Die Männer waren nach Angaben aus Riad wegen Terrorismus verurteilt worden. Amnesty International kritisierte, bei vielen von ihnen sei es um Straftaten in Zusammenhang mit Protesten gegen die Regierung oder wegen Spionage für den Iran gegangen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 24.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Saudi-Arabien: Internationale Empörung über Massenhinrichtung

  1. Pingback: Saudi-Arabien: Internationale Empörung über Massenhinrichtung | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Huch internationale Empörung – das wars dann aber auch. Weiterhin schön brav Waffen an solche Länder liefern.

  3. birgit sagt:

    Vermutlich möchte die Geschäftsführung der Bundesrepublik in Deutschland solche Zustände auch bei uns ?

    Deshalb wird sich nur empört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.