Grundsteuer: Kanzleramt stoppt offenbar Entwurf von Finanzminister Scholz

 

Wohnhäuser in Düsseldorf (imago / Hans Blossey)
Blick auf ein Wohnquartier am Kennedydamm in Düsseldorf (imago / Hans Blossey)

Das Kanzleramt hat einem Medienbericht zufolge den Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Scholz zur Grundsteuer endgültig gestoppt.

Er werde nicht in die Ressortabstimmung gehen, schreibt die „Bild“-Zeitung. Bevor sich das Kabinett damit befasse, müsse sich Scholz zunächst mit der CSU und der bayerischen Landesregierung einigen. Der Minister wolle sich nun am Freitag kommender Woche mit seinen Kollegen aus Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz treffen und zudem mit Verfassungsexperten über eine mögliche Öffnungsklausel beraten. Eine solche Klausel soll es Bayern ermöglichen, bei der Grundsteuer einen eigenen Weg zu gehen.

Ursprünglich wollte das Kabinett Scholz‘ Gesetzentwurf schon im April verabschieden. Nach seinen Plänen sollen bei der Berechnung der Grundsteuer vor allem der Wert des Bodens und die durchschnittliche Miete eine Rolle spielen.
Das Bundesverfassungsgericht hatte wegen veralteter Bemessungsgrundlagen eine Neuregelung bis Ende 2019 verlangt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Grundsteuer: Kanzleramt stoppt offenbar Entwurf von Finanzminister Scholz

  1. Pingback: Grundsteuer: Kanzleramt stoppt offenbar Entwurf von Finanzminister Scholz | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    H. Scholz hat schon in Hamburg nichts getaugt. Wieviele Millionen Schulden hat er den Hanseaten hinterlassen bei seinem Abgang ?

    Weiter macht er nun auf diesem Posten mit seinem Nichtskönnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.