Südländischer Oma-Vergewaltiger geschnappt – Polizei muss noch Hintergrund prüfen

Foto: Screenshot/Youtube
 

Ein unfassbares Verbrechen ereignete sich am Donnerstag vor einer Woche. Eine 80-jährige #Rentnerin wurde in ihrer Wohnung von einem Einbrecher überfallen, vergewaltigt und ausgeraubt. Die Tat sorgte für empörte Reaktionen. Wieder handelte es sich laut Täterbeschreibung ganz offenbar um einen der üblichen Verdächtigen. Die „Bild“ vermeldet, dass es sich dabei um einen #Südländer handelt. Immerhin.

Nach der brutalen Tat, flüchtete der Mann mit einer Sektflasche, die er zuvor in der Wohnung entwendet hatte.

Weiter berichtet die Staatsanwaltschaft: Bei der kriminaltechnischen Untersuchung des Tatortes sowie der unmittelbaren Umgebung des Hauses konnten die Ermittler kurz nach der Tat auf einem Parkplatz die mutmaßlich aus der Wohnung stammende Sektflasche sicherstellen. Untersuchungen der Flasche beim Landeskriminalamt Niedersachsen führten zum Auffinden einer daktyloskopischen (Personenidentifizierung) Spur, die schließlich mit den gespeicherten Fingerabdrücken in den bundesweiten polizeilichen Datensätzen verglichen wurde. Aufgrund einer Übereinstimmung der Fingerabdrücke sowie weiterer Ermittlungsergebnisse geriet in der Folge ein 24-Jähriger in den Fokus der Ermittler, der einen Wohnsitz in Oldenburg hat und wegen eines Eigentumsdeliktes erst vor wenigen Wochen erkennungsdienstlich behandelt worden war.

Der 24-Jährige konnte am Montag von Einsatzkräften der Polizei in seiner Oldenburger Wohnung festgenommen werden. Bei der Durchsuchung konnten die Ermittler weitere Gegenstände sicherstellen, die mutmaßlich aus der Wohnung der 80-Jährigen stammten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ ein Richter des Amtsgerichts inzwischen Haftbefehl; der Tatverdächtige befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

Wichtige Details fehlen in der reichlich verspätet publizierten Pressemitteilung. So muss derzeit noch die Identität des Täters nach etwaigen Aliasen überprüft werden. Noch Fragen?

Quelle: Opposition 24

Quelle: journalistenwatch.com vom 03.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Südländischer Oma-Vergewaltiger geschnappt – Polizei muss noch Hintergrund prüfen

  1. Pingback: Südländischer Oma-Vergewaltiger geschnappt – Polizei muss noch Hintergrund prüfen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Blablabla man schaut wie man den Dreckskerl rausboxen kann damit er keine Strafe erhält. Wahrscheinlich ist das Vergewaltigen einer Oma in seinem Heimatland nomal.
    Also gehört zu seiner Kultur und ist straffrei zu behandeln. Wetten ?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Auszug
    #Polizei muss noch Hintergrund prüfen#
    Auszug Ende
    Wie konnte es geschehen das der geschnappt wurde-wird geprüft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.