Kurioser Vorfall in USA: Lkw baut Unfall – und 133 Millionen Bienen entkommen in die Freiheit

Biene

CC0

PANORAMA

Auf einer Landstraße im US-Bundesstaat Montana sind bei einem Unfall nach US-Medienberichten 133 Millionen Bienen entkommen.

Ein Lkw, der Millionen Bienen transportierte, wurde nämlich in einen Unfall verwickelt und war offensichtlich nicht mehr dicht. Als Folge entkamen schätzungsweise 133 Millionen Bienen in die Freiheit.

 

Laut lokalen Medien musste die Feuerwehr mit Schutzanzügen und Atemschutz ausrücken, um nicht gestochen zu werden. Die Helfer bargen den havarierten Lastwagen in der Nähe der Stadt Bozeman.

Ob und wie die ausgeflogenen Bienen wieder eingefangen werden können, war zunächst unklar. Sie sollten von Kalifornien nach Montana gebracht werden.

SB/ng

Quelle: Sputnik vom 11.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kurioser Vorfall in USA: Lkw baut Unfall – und 133 Millionen Bienen entkommen in die Freiheit

  1. Pingback: Kurioser Vorfall in USA: Lkw baut Unfall – und 133 Millionen Bienen entkommen in die Freiheit | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Gut so. Dann können die Bienen nicht mehr „verkauft“ werden. Lasst die Bienen wieder frei leben. In USA werden die in die jeweiligen Felder gekarrt um die Pflanzen zu bestäuben. Dann gehts weiter zum nächsten Acker.
    Auch damit wird Geld verdient. Der Mensch ist einfach unersättlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.