„Ibiza-Video“Staatsanwaltschaft Wien leitet Ermittlungen gegen FPÖ-Politiker Strache und Gudenus ein

FPÖ-Chef Strache (r.) und der Fraktionsvorsitzende Gudenus zusammen bei einer Pressekonferenz.  (imago stock&people)
FPÖ-Chef Strache (r.) und der Fraktionsvorsitzende Gudenus sind heimlich gefilmt worden (imago stock&people)

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien hat Ermittlungen gegen Ex-FPÖ-Chef Strache und Ex-Fraktionschef Gudenus eingeleitet.

Konkret gehe es um den Vorwurf der Untreue, sagte ein Sprecher der Behörde. Es werde zudem gegen weitere Unbekannte ermittelt. Die Ermittlungen betreffen das sogenannte „Ibiza-Video“, in dessen Folge die rechtskonservative Regierung aus ÖVP und FPÖ gescheitert war. Die 2017 heimlich gefilmten Aufnahmen zeigen Strache und Gudenus im Gespräch mit einer vermeintlichen russischen Investorin über Formen politischer Einflussnahme.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Ibiza-Video“Staatsanwaltschaft Wien leitet Ermittlungen gegen FPÖ-Politiker Strache und Gudenus ein

  1. Pingback: „Ibiza-Video“Staatsanwaltschaft Wien leitet Ermittlungen gegen FPÖ-Politiker Strache und Gudenus ein | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.