7,5 METER LANG UND ETWA ZWEI TONNEN SCHWER – Panzerabwehrkanone in Thüringer Lagerhalle entdeckt

 

 
Eine Panzerabwehrkanone haben Polizisten in Marth entdeckt.

Eine Panzerabwehrkanone haben Polizisten in Marth entdeckt.Foto: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Marth (Thüringen) – Ungewöhnliche Entdeckung in Thüringen: Polizisten haben in Marth eine Panzerabwehrkanone gefunden.

Die Beamten waren laut Polizeimitteilung von Dienstag auf Streife an einer offenen Lagerhalle vorbeigekommen, in der die Waffe abgestellt war. Da Spezialisten nicht ausschließen konnten, dass die Kanone noch funktionstüchtig ist, wurde sie sichergestellt.

 

  • Razzia bei Waffennarren! Polizisten stürmten bereits am Mittwoch den Hof eines Mannes (48) in Bad Dürrenberg – Volltreffer!

Schnell fanden die Beamten den Besitzer: Die Kanone gehört einem Sammler alter Fahrzeuge. Sie ist 7,5 Meter lang und etwa zwei Tonnen schwer und könnte sogar unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. Die Kanone könnte ein russisches Modell aus dem Zweiten Weltkrieg sein, hieß es. Die Ermittlungen laufen, es wurden Waffenspezialisten zur Unterstützung herangezogen.

Quelle: Bild-online vom 09.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 7,5 METER LANG UND ETWA ZWEI TONNEN SCHWER – Panzerabwehrkanone in Thüringer Lagerhalle entdeckt

  1. Pingback: 7,5 METER LANG UND ETWA ZWEI TONNEN SCHWER – Panzerabwehrkanone in Thüringer Lagerhalle entdeckt | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn ich die Spuren so unter dem Rad der Kanone sehe…da stimmt etwas nicht! Die ist doch frisch dort hingestellt! Der Behälter für die Gasmaske an der Kanone passt auch nicht dazu. Wenn kein Verschluss an der Kanone ist, dann ist Sie auch nicht funktionsfähig. Leider sieht man das wichtige Objekt nicht… Es ist ein Geschütz und keine Kanone. Da werden DIE die Reichsbürger in Thüringen besuchen und Minus einen Verschluss finden. Das reicht für weitere Überfälle mit der Taschenkanone am Gürtel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.