Amazonasfonds: Entwicklungsminister Müller schmeisst weiterhin Steuergeld raus


Alpenwild Shop

Luftaufnahme zeigt Abholzung im brasilianischen Regenwald entlang einer Straße, Foto vom 15. September 2009 (picture alliance / AP Photo / Andre Penner)

Luftaufnahme zeigt Abholzung im brasilianischen Regenwald entlang einer Straße, Foto vom 15. September 2009 (picture alliance / AP Photo / Andre Penner)

Bundesentwicklungsminister Müller plant trotz des Streits über den Umgang Brasiliens mit seinem Regenwald vorerst keinen Ausstieg aus dem Amazonas-Fonds.

Die Maßnahmen zum Schutz des Regenwaldes müssten verstärkt und nicht beendet werden, sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Bei seinem jüngsten Besuch in Brasilien hätten sich Indigene, Umweltgruppen und Regierungsvertreter für eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit ausgesprochen.

Zuvor hatte das Bundesumweltministerium Fördermittel auf Eis gelegt. Der brasilianische Präsident Bolsonaro erklärte daraufhin, sein Land brauche das Geld aus Deutschland nicht.

Vor einigen Tagen hatte das brasilianische Weltraumforschungs-Institut INPE eine Studie veröffentlicht, wonach im Juli drei Mal so viel Regenwald in Brasilien abgeholzt wurde wie im Vorjahreszeitraum. Das Institut wertet Satellitenbilder aus. Bolsonaro bezweifelt diese Angaben und forciert die Rodung des Regenwaldes.

Quelle: Deutschlandfunk vom 12.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Amazonasfonds: Entwicklungsminister Müller schmeisst weiterhin Steuergeld raus

  1. Pingback: Amazonasfonds: Entwicklungsminister Müller schmeisst weiterhin Steuergeld raus | StaSeVe Aktuell

  2. gerhard sagt:

    Der Mann hat nicht alle Tassen im Schrank….ab in die Wüste zum Sandkörnerzählen !

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Der Müller gehört auch abgeholzt! Der hat so viele Balken vor seinem Kopf, damit kann eine ganze Stadt gebaut wereden.

  4. Ulrike sagt:

    So blöd kann auch bloss Deutschland sein und weiter zahlen. Die sägen uns den Ast ab auf dem die Menschheit sitzt und wir Deppen finanzieren das auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.