Maaßen: Kramp-Karrenbauer bringt Parteiausschlussverfahren ins Spiel

Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Vorsitzende (pa/SvenSimon)
Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Vorsitzende (pa/SvenSimon)

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer hat ein Parteiausschlussverfahren gegen den früheren Verfassungsschutzchef Maaßen ins Spiel gebracht.

Es gebe zwar mit gutem Grund hohe Hürden, um jemanden aus einer Partei auszuschließen. Sie sehe aber bei Maaßen keine Haltung, die ihn mit der CDU noch verbinde, sagte Kramp-Karrenbauer der Funke-Mediengruppe. Die CDU sei eine Partei, die von einer gemeinsamen bürgerlich-konservativen Haltung getragen werde. Eine Politik unter dem Deckmantel der CDU zu machen, die den politischen Gegner vor allem in den eigenen Reihen sehe, werde dieser Haltung nicht gerecht.

Maaßen sagte der Deutschen Presse-Agentur, nicht er habe sich von den Positionen seiner Partei entfernt, sondern die CDU sei unter ihrer früheren Parteivorsitzenden Merkel weit nach links gerückt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Maaßen: Kramp-Karrenbauer bringt Parteiausschlussverfahren ins Spiel

  1. Pingback: Maaßen: Kramp-Karrenbauer bringt Parteiausschlussverfahren ins Spiel | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Was sprach der Fuchs zu sich als Er in den Hühnerstall kroch? „Jetzt kommt Stimmung in die Bude!“ Herrlich wie die sich gegenseitig hacken. Gott wusste schon warum er welchen eine Windung mehr im Gehirn gab als einem Huhn, damit Sie nicht auf die Straße kacXXXn!

  3. Ulrike sagt:

    Madame zeigt ihr wahres Gesicht. Es wird spannend.

  4. Annette sagt:

    Die CDU hat von ihren vielen Rollen rückwärts stark gelitten und schwebt davon…

    Wer noch einigermaßen national leben möchte, ist bei den US-ferngesteurten Untergangsparteien falsch beraten.

    PS: Die politische Verfolgung durch die Organe der nichtstaatlichen Bundesregierung macht vor ihren Kindern nicht halt…

  5. gerhard sagt:

    Oh…ich wusste noch nicht das Maaßens Äußerungen ,,verfassungswidrig“ sind…
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    Also verehrte Forenwächter….verstoßen sie nicht weiter gegen unser Grundgesetz !!!

    • birgit sagt:

      Das Grunzgesetz ist ein Provisorium ! Siehe parlamentarischer Rat Carlos Schmidt.

      Dagegen verstoßen die NEUNAZIS so oft sie wollen.

      Maaßen wird sich zu wehren wissen. Einmal Firma, immer Firma !

    • Kleiner Grauer sagt:

      Dem in dem Schwarzen Kittel habe ich es schon gesagt: nehmen Sie Ihr GG reißen es in vier gleiche Teile und hängen Sie es in die Toilette. Hier herrscht Willkür! Wer sich auf Gesetze beruft wird bestraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.