Machte Trump Druck? Ukraine relativiert Whistleblower-Bericht

US-Präsident Trump steht vor einer Menschentraube von Journalisten auf einer Straße im Garten des Weißen Hauses. Die Reporter filmen und halten ihm Mikrofone entgegen. (imago/ Stefani Reynolds)
US-Präsident Trump mit Pressevertretern im Garten des Weißen Hauses (Archivbild) (imago/ Stefani Reynolds)

Die Regierung in der Ukraine hat Berichte über ein umstrittenes Telefonat von Staatschef Selenskyj mit US-Präsident Trump relativiert. Außenminister Pristaiko sagte in einem Fernsehinterview, von Trump sei kein Druck ausgeübt worden.

Es habe sich um ein langes und freundschaftliches Gespräch über sehr viele Themen gehandelt. Die Forderung nach Veröffentlichung des Gesprächsprotokolls wies der Außenminister zurück.


Kräutergott.de

US-Medien: Trump machte Druck

Mehrere amerikanische Medien hatten mit Bezug auf einen Whistleblower berichtet, Trump habe Selenskyi in dem Telefonat gedrängt, Informationen über den Sohn des früheren US-Vizepräsidenten Biden preiszugeben, um diese im Wahlkampf verwenden zu können. Hunter Biden war während der Amtszeit seines Vaters für eine ukrainische Gasfirma tätig. Biden, der aussichtsreicher Bewerber im aktuell laufenden Vorwahlkampf der Demokraten zur Präsidentschaftskandidatur ist, sprach von Machtmissbrauch und Korruption und forderte eine Untersuchung.

Trump macht Biden Vorwürfe

Präsident Trump wies die Vorwürfe als „lächerlich“ zurück. Er nannte den Whistleblower „parteiisch“ und machte wiederum Biden Vorwürfe. Dieser habe in seiner Zeit als Vizepräsident von der Ukraine verlangt, einen Staatsanwalt zu entlassen, der gegen seinen Sohn Hunter ermittelt habe, schrieb Trump auf Twitter.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Machte Trump Druck? Ukraine relativiert Whistleblower-Bericht

  1. Pingback: Machte Trump Druck? Ukraine relativiert Whistleblower-Bericht | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.