Grenzkontrollen – Hermann: „Besser Straftäter rechtzeitig stoppen“

Grenzkontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze am 14.03.2019 am Grenzübergang Walserberg Verstärkte Grenzkontrollen der Bayerischen Bereitschaftspolizei und Bundespolizei am 14.03.2019 an der deutsch-österreichischen Grenze am Grenzübergang Walserberg. (imago | Revierfoto)
Der bayerische Innenminister Hermann begrüßt die geplante Ausweitung der Kontrollen an der österreichischen Grenze. (imago | Revierfoto)

Der bayerische Innenminister Hermann hat die von Bundesinnenminister Seehofer angekündigte Ausweitung der Kontrollen an der österreichischen Grenze begrüßt.

Diese Entscheidung sei absolut richtig, sagte der CSU-Politiker im Deutschlandfunk. Im vergangenen Jahr seien tausende Straftäter, Drogendealer und Waffenschmuggler aufgegriffen worden. Es sei besser Straftäter an der Grenze zu stoppen. Die beachtliche Zahl von 6.000 Zugriffen zeige, dass die Kontrollen erfolgreich seien. Deshalb sei es auch gut, wenn Seehofer die Schleierfahndung ausweiten wolle, dies diene der Sicherheit des Landes. Wenn es mehr Personal gebe, solle es auch mehr Kontrollen an den Grenzen zu Polen und Frankreich geben. Bei einigen Mitgliedern des Schengen-Abkommen würden die Kontrollen der Außengrenzen nicht richtig funktionieren, meinte Herrmann. Politiker der Grünen und der SPD kritisierten Seehofers Pläne als anti-europäisch.

Quelle: Deutschlandfunk vom 01.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Grenzkontrollen – Hermann: „Besser Straftäter rechtzeitig stoppen“

  1. Pingback: Grenzkontrollen – Hermann: „Besser Straftäter rechtzeitig stoppen“ | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Der Hermann ist auch einer der dem erlegten Löwen den Schwanz als Trophäe abschneidet, weil den Kopf andere abgeschnitten haben. Im Stalinismus ist nachplappern keine sichere Lebensversicherung.

  3. schmid von Kochel sagt:

    Was nützt die Grenzsicherung, wenn per Flugzeug eingeflogen wird. Die Bürger von Schilda sitzen immer noch im Dunkeln.

  4. ulrike sagt:

    Das glaubt der doch selber nicht. Das Pack kommt doch inzwischen geduldet per Flieger.
    Also wieder nur eine Beruhigungspille fürs schlafende Volk. Die halten uns alle für blöd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.