Nordamerika – Früherer Clinton-Berater: Hillary hält sich für von Gott gesandt, um US-Präsidentin zu werden

 

Früherer Clinton-Berater: Hillary hält sich für von Gott gesandt, um US-Präsidentin zu werden
Von Gott gesandt? Hillary Clinton im März 2019 in Oslo

Von Gott auserwählt, um Präsidentin der USA zu werden? Daran soll Hillary Clinton nach Aussage eines früheren Beraters der Clintons glauben. Die Vermischung von Religion und Politik ist in den USA nicht ungewöhnlich, trotzdem sorgt das angebliche Hillary’sche Gottesgnadentum für Spott.

Dick Morris, ehemaliger Berater und Spin-Doctor von Bill Clinton, erwartet, dass Hillary Clinton bald in das Kandidatenrennen der US-Demokraten einsteigt. Morris, der von 1978 bis 1996 für den früheren US-Präsidenten und vormaligen Gouverneur von Arkansas arbeitete, sagte im Interview mit John Catsimatidis:

Die Frage ist im Moment, ob Hillary Clintons Geist herauskommen und in die Wahl einsteigen wird. Mein Gefühl sagt mir, dass sie es will, dass sie sich dazu berechtigt fühlt, dazu gezwungen sieht, sie hat das Gefühl, dass Gott sie auf die Erde gesandt hat, um das zu tun. Aber sie zögert, weil sie merkt, dass das Timing schlecht ist.

Sie muss warten, bis Biden aussteigt, weil er offensichtlich als Nächster dran ist, und wenn er geht, gibt es eine Gelegenheit für sie.

An diesem Punkt werde die Partei nach einem „gemäßigten“ Kandidaten suchen, der die „linke“ Senatorin Elizabeth Warren schlagen könne.

Morris, der nach einem Sexskandal 1996 Clintons Wahlkampfteam verlassen musste und sich seitdem wiederholt kritisch über seinen früheren Chef und dessen Frau geäußert hat, sieht Hillary Clintons Rolle in den Sexskandalen ihres Mannes als größte Gefahr für sie. Sie müsse fürchten, ins Visier der „Me-Too-Bewegung“ zu geraten. Dennoch:

Täuschen Sie sich nicht: Sie will es, sie plant es, und sie wird alles tun, um es zu erreichen.

Dass Clinton sich von Gott für das Präsidentenamt berufen fühlen soll, klingt für deutsche Ohren sonderbar, wäre aber im US-amerikanischen Politikbetrieb nicht ungewöhnlich. Auch Präsident Donald Trump, der als vergleichsweise wenig religiös gilt, redet immer wieder gern von Gott und lässt sich auch schon mal beim öffentlichen Gebet ablichten, wie hier im Jahr 2017.

Früherer Clinton-Berater: Hillary hält sich für von Gott gesandt, um US-Präsidentin zu werden

Die Doktrin des „Manifest Destiny“ aus dem 19. Jahrhundert leitete die US-amerikanische Expansion in Richtung Westen aus einer angeblich göttlichen Bestimmung ab und findet ihre Fortsetzung im auch heute noch wirksamen US-amerikanischen Exzeptionalismus, laut dem die USA aufgrund einer vermeintlichen Beispielhaftigkeit eine bevorzugte Stellung in der Welt einnehmen – und letztlich mit ihr tun und lassen können, was ihnen gefällt.

Amir@AmirAminiMD

What is she, the 11th biblical plague? https://twitter.com/thehill/status/1188560267896131585 

The Hill

@thehill

Former Bill Clinton adviser: Hillary Clinton thinks „God put her on the Earth“ to be president http://hill.cm/HQE3BEo 

Bild auf Twitter anzeigen
710 Nutzer sprechen darüber
 

Dass auch Hillary Clinton ihr politisches Handeln – wenigstens nach Aussage von Morris – religiös begründet und sich für von Gott gesandt hält, um Präsidentin zu werden, sorgte in den sozialen Netzwerken für einige empörte und spöttische Reaktion. Ein Nutzer nannte sie eine „arrogante Narzissistin“, ein anderer schrieb einfach: „Was ist sie? Die elfte biblische Plage?“

Quelle: Russia Today (RT) vom 31.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Nordamerika – Früherer Clinton-Berater: Hillary hält sich für von Gott gesandt, um US-Präsidentin zu werden

  1. Pingback: Nordamerika – Früherer Clinton-Berater: Hillary hält sich für von Gott gesandt, um US-Präsidentin zu werden | StaSeVe Aktuell

  2. gerhard sagt:

    Weiß sie auch was eine Hexe ist ?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Welcher Gott hat dxixe gesendet? Eher abgeschoben!
    Ihr Mann wollte sich das Horn von einer Polin als Praktikantin wegpusten lassen. Böööser Zauber!
    Hatte sie einen Tierarzt der am Menschen praktiziert? Böööser Zauber!
    Die Kuhaugen durfte Sie behalten?
    Auszug
    #Unter Enthornung versteht man das Entfernen der Hörnern bzw. Hornanlagen bei horntragenden Tieren, z. B. Rindern, Schafen und Ziegen, in der Vieh haltenden Landwirtschaft. Die Enthornung wird im Wesentlichen bei Rindern durchgeführt. Auch in ca. 70 % der Bio-Betriebe wird die Enthornung praktiziert.#
    # Eine Methode ist die Verwendung eines Brenneisens, mit dem die Hornanlagen ausgebrannt werden. Durch das heiße Brenneisen wird gleichzeitig die dabei entstehende Wunde kauterisiert, wodurch Blutungen gestillt und desinfiziert werden. Üblicherweise verwachsen diese Wunden relativ problemlos und vernarben schnell.
    Eine weitere Methode ist der Ätzstift. Dabei wird die Hornanlage mit einem ätzenden Stoff (etwa Natriumhydroxid) verätzt und damit zerstört. Dieses Verfahren ist nicht so sicher wie das Ausbrennen, durch herunterlaufende Ätzflüssigkeit kann die Haut oder die Augen der Tiere verletzt werden. Die Zulassung für den Ätzstift ist in Deutschland allerdings weggefallen. Somit ist die Anwendung nicht mehr erlaubt. #
    Auszug Ende

  4. birgit sagt:

    Göttlicher Auftrag ???

    Killery hat einen satanischen Auftrag, den sie als REPTO unbedingt erfüllen will. Hilfreich dabei ist ihr Narzissmus der schlimmsten Form.

  5. ulrike sagt:

    Was die alte Hexe will wieder kandidieren ? Wer würde die wählen?
    Wann schafft Potus sie endlich in den Knast wie er es versprochen hat ?
    Wie lange will er die noch hexen lassen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.