NACH ANSCHLAG IN BAUTZEN: LKA setzt 30 000 Euro Kopfgeld auf Brandbomber aus


Alpenwild Shop

 Bei dem Brandanschlag auf die Bautzner Baufirma Hentschke entstand ein Sachschaden von mehr als 400 000 Euro

Bei dem Brandanschlag auf die Bautzner Baufirma Hentschke entstand ein Sachschaden von mehr als 400 000 Euro Foto: LausitzNews.de

Bautzen – Neun Tage nach dem Anschlag mutmaßlich linksextremer Brandstifter auf Baufahrzeuge in Bautzen setzt das Landeskriminalamt Sachsen (LKA) eine Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, aus.

30 000 EURO KOPFGELD AUF DIE BRANDBOMBER!

Der 5. November, 1 Uhr nachts, auf dem Gelände der Hentschke Bau GmbH in Bautzen Zeppelinstraße: Ein oder mehrere Täter schleichen auf den Firmehof, legen mehrere Brandsätze an Baumaschinen, verschwinden. Ein Bagger, zwei Kipper und ein Kleintransporter werden zerstört: 400 000 Euro Schaden. Ein noch größeres Inferno wird verhindert, da einige Brandsätze nicht gezündet hatten.

Die Polizei ging nach dem Anschlag von einem linksextremen Hintergrund aus. Das LKA gründete sogar die Soko LinX (Linksextremismus). Denn: Die Firma wird von einem AfD-Sponsor geführt. Die Lausitzer Rundschau machte nach dem Anschlag am 5. November deutlich, dass Hentschke-Chef Jörg Drews „als einer der größten Spender der AfD im Bundestagswahlkampf 2017 aufgefallen war“.

Der Geschäftsführer eines der größten Arbeitgeber der Region (ca. 700 Mitarbeiter) betreibt ein Online-Portal mit diversen Verschwörungstheorien. Er soll nach Recherchen des NDR auch offenbar den Reichsbürgern nahestehen.

Bereits im August hatten Fahrzeuge der Firma auf der Baustelle der neunen JVA in Zwickau gebrannt.Die Soko LinX vom Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) einigte sich nun mit der Staatsanwaltschaft Görlitz auf das Kopfgeld in Höhe von 30 000 Euro.

Die Fahnder wollen wissen: Wer kennt den oder die Täter oder Personen aus deren Umfeld?Wer hat zu den Tatzeiten im näheren oder weiteren Bereich des genannten Tatortes verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt?


Auch Hinweise aus den Sozialen Medien oder dem Internet, welche bei der Aufklärung der Straftaten helfen könnten, sind für Polizei und Staatsanwaltschaft von Bedeutung. Hinweise an jede Polizeidienststelle oder unter der Telefonnummer: 0800 855-2055

Quelle: Bild-online vom 14.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu NACH ANSCHLAG IN BAUTZEN: LKA setzt 30 000 Euro Kopfgeld auf Brandbomber aus

  1. Pingback: NACH ANSCHLAG IN BAUTZEN: LKA setzt 30 000 Euro Kopfgeld auf Brandbomber aus | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Das nennt man ordentlichen Wertverfall, von 30 Silberlingen zu 30 000 Teuro.
    Was kommt von den Versicherungen dazu? Die haben das größte Interesse an einer Aufklärung, oder?

  3. Annette sagt:

    Kennt ihr sie auch,
    diese rechten No Go Areas.
    Ganze Stadtteile in der Hand
    von rechten Familienclans.
    Oder die Weihnachtsmärkte,
    die mit so genannten Nazipollern
    gesichert werden müssen.
    Schutzzonen zur Silvesternacht,
    welche die Bürger vor Nazis schützen.
    Die ganzen rechten Messerstecher,
    die auf Schutzsuchende los gehen.
    Rechte Männergruppen die Kinder belästigen
    und ausländische Frauen vergewaltigen.
    Und jetzt machen die Nazis
    auch noch unsere Freibäder unsicher.
    Man merkt deutlich
    wie der Rechtspopulismus die Sicherheit
    im Land massiv gefährdet.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Es herrscht Mangel an Facharbeitern. Aber IdiXXXwachsen schneller nach wie Hefe Pilze.
    Im Netz gefunden
    Auszug

    Von LUPO | Beim deutschen Feuerwehrchef Hartmut Ziebs brennt die Hütte. Fünf von sieben Vizepräsidenten haben dem 60jährigen Gerüstbauunternehmer aus Rheinland-Pfalz die rote Karte gezeigt und ihm das Vertrauen entzogen. Offensichtlicher Grund: Ziebs‘ Ausfälle gegen die AfD. Der Mann sieht sich offenbar als opportunistischer Kämpfer gegen „Rechts“.
    In der Satzung des Deutschen Feuerwehrverbandes steht in § 1 Nr. 5 schwarz auf weiß: „Der Verband verhält sich in religiösen und parteipolitischen Fragen neutral“.
    Klarer geht`s nicht. Dennoch versucht Ziebs allem Anschein nach, die 1,3 Millionen Mitglieder im deutschen Feuerwehrwesen politisch gegen die AfD zu beeinflussen. Er befürchtet, dass die AfD zivilgesellschaftliche Organisationen wie die Feuerwehren unterwandern. Das Schwäbische Tagblatt notiert am 4.9.2019 Ziebs mit dieser Aussage: „Die teilweise rechtsnationalen Tendenzen bei der AfD sind eine Gefahr für die Demokratie. Es wäre dramatisch, wenn die Feuerwehr da reinrutscht.“ Auch auf Facebook kann Ziebs nicht an sich halten, „Haltung“ zu zeigen und schmückt sich mit Einträgen, die ihn an die Seite der Kanzlerin rücken.
    Nur, wenn Feuerwehrleute bei gefährlichen ehrenamtlichen Einsätzen vor Ort von Migranten angegriffen und behindert werden, scheut sich der Präsident, Ross und Reiter zu nennen. Da kommt es bei vielen Mitgliedern nicht ganz so gut, dass Ziebs mit Müjgan Percin (39) erstmals eine Frau mit türkischen Wurzeln als Bundesgeschäftsführerin einstellte.
    Ob die intern als „zweifelhafte Personalentscheidung“ apostrophierte Einstellung das Fass zum Überlaufen brachte, steht dahin. Jedenfalls fordern jetzt fünf Vizepräsidenten ihren selbstherrlichen Präsidenten zum Rücktritt auf. Das Präsidium des Feuerwehrverbandes entzog Ziebs auf einer Sondersitzung in Fulda „mehrheitlich das Vertrauen für eine weitere Zusammenarbeit“ und räumte ihm eine Frist bis Montag ein, sich zu äußern. Diese Frist ließ Ziebs verstreichen, weil er sich keiner Fehler bewusst ist, wie er der Hannoverschen Allgemeinen mitteilte. Daraufhin gingen die Vizepräsidenten an die Öffentlichkeit.
    Die AfD im Landtag Niedersachsen erklärte, dass allein die Äußerungen von Ziebs Grund für einen sofortigen Rücktritt seien. „Als Präsident eines zentralen und wichtigen Verbandes mit weit über eine Million Mitgliedern muss er politische Neutralität wahren und darf seine Mitarbeiter nicht in eine politische Richtung drängen“, wird der AfD-Abgeordnete Jens Ahrends zitiert.
    Logischerweise bringen sich inzwischen schon die Fans und Follower von Ziebs in Stellung, um den AfD-Flächenbrand zu löschen. „Anbiederung und Einflussnahme auf relevante Organisationen“ nennen das die Grünen in Niedersachsen. Denn bei Polizei, Bundeswehr und Gewerkschaften gibt es große Sympathien für die Alternativen. Bei Daimler, BMW und Porsche ist die AfD-nahe Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ inzwischen stark im Betriebsrat vertreten, berichtet die HAZ aus dem Autoland Niedersachsen. Und dort will die AfD auch einen Arbeitskreis für Beamte gründen, nachdem Innenminister Boris Pistorius sich zur bundesweiten Speerspitze für AfD-Drangsalierung gemacht hat. Es bleibt also spannend…
    Auszug Ende

  5. shirin sahin sagt:

    Die Linken die wahre Gefahr Deutschland’s nur leider noch nicht von jedem erkannt!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.