Frau in Bernau vergewaltigt – Tatverdächtige vorläufig festgenommen


Alpenwild Shop

29. November 2019

Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

Bernau – Ermittlungen zur Vergewaltigung eingeleitet

Die Kriminalpolizei hat am 29. November die Ermittlungen zu einer Vergewaltigung aufgenommen. In der Nacht zum 28. November arbeitete eine 30-jährige Frau (Litauerin) in einer gastronomischen Einrichtung am Bahnhofsplatz. Als sie in den Keller ging, um etwas zu holen, wurde sie von einem Mann festgehalten und vergewaltigt.

Sie konnte fliehen und fuhr in einem Taxi zur Polizei. Diese begab sich sofort zum Tatort und nahm dort vier Männer im Alter zwischen 19 und 56 Jahren vorläufig fest. Derzeit klärt die Kriminalpolizei, in welcher Weise die drei weiteren Männer an der Tat beteiligt waren. Sie stammen aus Rumänien, Syrien und dem Irak. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: bernau-live.de vom 29.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Frau in Bernau vergewaltigt – Tatverdächtige vorläufig festgenommen

  1. Pingback: Frau in Bernau vergewaltigt – Tatverdächtige vorläufig festgenommen | StaSeVe Aktuell

  2. ulrike sagt:

    Die üblichen Verdächtigen. Alle sofort bei Nacht und Nebel abschieben. Nicht lange fackeln. Solche Kreaturen haben hier nichts verloren.

  3. birgit sagt:

    Mutti hat ganz feines Gesockse herein geholt, DANKE !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.