AFGHANISCHER JUGENDLICHER SOLL JUNGEN (8) IN SACHSEN SEXUELL MISSBRAUCHT HABEN

JUGENDLICHER MISSBRAUCHT JUNGEN (8) IN FLÖHA

Von Bernd Rippert

Flöha – Die Chemnitzer Polizei ermittelt.

Ein Jungendlicher soll einen 8-jährigen Jungen sexuell missbraucht haben (Symbolbild).
Ein Jugendlicher soll einen 8-jährigen Jungen sexuell missbraucht haben (Symbolbild).

Ein minderjähriger afghanischer Asylbewerber soll einen offenbar deutschen Jungen (8) sexuell missbraucht haben.

Aus Rücksicht auf die minderjährigen Beteiligten wollte die Staatsanwaltschaft vorerst keine weiteren Details nennen.

Nach TAG24-Informationen soll die Tat in einer Wohnung in Flöha passiert sein, nicht in der Öffentlichkeit.

Der Tatverdächtige, der mindestens 14 Jahre alt ist, wurde festgenommen und zur U-Haft ins Gefängnis Regis-Breitingen gebracht. Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass die Polizei weiter ermittele.

Der Jugendliche sitzt aktuell in U-Haft (Symbolbild).
Der Jugendliche sitzt aktuell in U-Haft (Symbolbild).

Fotos: Udo Herrmann, 123rf, 123rf.com/Jan Andersen

Quelle: tag24.de vom 11.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu AFGHANISCHER JUGENDLICHER SOLL JUNGEN (8) IN SACHSEN SEXUELL MISSBRAUCHT HABEN

  1. ulrike sagt:

    Zipfel ab dem Kerl. Und dann ab nach Afghanistan. Solche Kreaturen haben hier nichts zu suchen. Bis man schaut ist der noch strafunmündig und ein doofer Richter lässt ihn laufen. Pfui Teufel.

  2. birgit sagt:

    Das Monster fängt ja schon früh an ! Also weg damit, ab zu den Taliban, die brauchen so was, wir hier nicht.

  3. Baufutzi sagt:

    Bei den Taliban bekäme diese Kreatur den Arsch voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.