Klimaschutz – Röttgen: CDU hat Thema vernachlässigt

Der CDU-Politiker Norbert Röttgen kandidiert für den Vorsitz seiner Partei. Er erläutert seine Bewerbung in der Bundespressekonferenz in Berlin. (imago/Felix Zahn/photothek)
Der CDU-Politiker Norbert Röttgen kandidiert für den Vorsitz seiner Partei. (imago/Felix Zahn/photothek)

Der Bewerber um den CDU-Vorsitz, Röttgen, hat der früheren Parteichefin Merkel Versäumnisse in der Klimapolitik attestiert.

Die CDU habe dieses Thema zu stark vernachlässigt, sagte der ehemalige Bundesumweltminister der Zeitung „Die Welt“. Leider seien es nicht die Christdemokraten oder die große Koalition gewesen, sondern die Aktivistin Thunberg und ihre Fridays-for-Future-Bewegung, die den Klimaschutz auf die Agenda gesetzt hätten. Zu einer modernen CDU gehörten ökologische Kompetenzen. Röttgen unterstrich zugleich, dass er genügend Gemeinsamkeiten mit Merkel sehe, um als möglicher künftiger Parteichef mit ihr zusammenzuarbeiten.

Um den CDU-Vorsitz bewerben sich auch die Politiker Merz und Laschet. Dessen Kandidatur wird vom Landesverband Nordrhein-Westfalen mit großer Mehrheit unterstützt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Klimaschutz – Röttgen: CDU hat Thema vernachlässigt

  1. birgit sagt:

    Ist der auch schon grün angestrichen ? och schnell auf den Zug
    aufspringen ?

  2. ulrike sagt:

    Was für ein Arschkriecher. Der ist sich für nichts zu schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.