USA: Bloomberg steigt aus Rennen um Präsidentschaftskandidatur aus

Das Bild zeigt, wie eine Frau ein Selfie mit dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten Michael Bloomerg macht. (Getty Images / George Frey)
Michael Bloomberg (Getty Images / George Frey)

Der frühere Bürgermeister von New York, der Multimilliardär Bloomberg, gibt seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten in den USA auf.

Das teilte sein Wahlkampfstab mit. Fortan werde er den früheren Vizepräsidenten Biden unterstützen. Das Wichtigste sei, bei der Präsidentschaftswahl im November Amtsinhaber Trump zu besiegen, erklärte Bloomberg.

Er hatte am gestrigen so genannten Super Tuesday nur in Amerikanisch-Samoa gewonnen. Die ersten vier Vorwahlen hatte er ausgelassen.

Bloomberg hat mehrere Hundert Millionen Dollar in seinen Wahlkampf investiert. Er war erst vor drei Monaten in das Rennen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur eingestiegen.

Beim Super Tuesday war vor allem Biden erfolgreich, gefolgt vom bisher führenden Senator Sanders.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.03.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu USA: Bloomberg steigt aus Rennen um Präsidentschaftskandidatur aus

  1. birgit sagt:

    Das interessiert keine Sau, alles nur Kasperletheater von Milliardären !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.