Erwischt! Beamte können ihren Augen kaum trauen in Baden-Württemberg


Alpenwild Shop

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei Kontrollen in Shisha-Lokalen im Raum Heilbronn haben Zollbeamte mehr als 100 Kilogramm Wasserpfeifentabak sichergestellt.

Wie das Hauptzollamt am Mittwoch mitteilte, war in den Lokalen der Tabak portioniert an die Kunden verkauft worden.

Wie Zigaretten darf aber auch Rauchtabak nur in kleinen Verpackungen an die Verbraucher verkauft werden. Die Zollbeamten kassierten zudem knapp ein Kilogramm des Tabakersatzes Wasserpfeifenwatte ein. Insgesamt prüften sie bei den Kontrollen im Februar zehn Shisha-Lokale in Heilbronn und Bietigheim-Bissingen.

Quelle: karlsruhe-insider.de vom 03.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Erwischt! Beamte können ihren Augen kaum trauen in Baden-Württemberg

  1. ulrike sagt:

    Sonst hat die Polizei nichts zu tun als diesen Deppen ihr Rauchmaterial bazunehmen? Lasst sie doch sich zu Tode rauchen wenn sie meinen solches Zeugs rauchen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.