Vorwahlen in Indiana: Clinton verliert gegen Sanders


Gourmet Heimes®

Hillary Clinton
REUTERS

Hillary Clinton

Dämpfer für Hillary Clinton: Die frühere Außenministerin verlor bei den Vorwahlen in Indiana gegen ihren Rivalen Bernie Sanders. Sie liegt bei den Delegiertenstimmen der Demokraten aber dennoch klar in Führung.

Das Ergebnis der Vorwahlen in Indiana verdeutlicht, dass Hillary Clinton längst nicht den Rückhalt aller Demokraten hat. Denn sie verlor die Abstimmung gegen ihren Rivalen Bernie Sanders mit rund fünf Prozentpunkten Rückstand. Doch die frühere Außenministerin hat schon mehr als 90 Prozent der benötigten 2383 Delegiertenstimmen für ihre Nominierung zusammen.

Besatzungsrecht-Amazon

Der 74-jährige Sanders dagegen schnitt auch in Indiana besonders gut bei jungen Wählern ab. „Das zeigt, dass unsere Ideen für die Zukunft Amerikas und für die Zukunft der demokratischen Partei stehen“, sagte er. Sanders will möglicherweise auf dem Parteitag in Philadelphia eine Kampfabstimmung suchen.

Nach der Niederlage gegen den Senator aus Vermont schwieg Clinton zunächst. Viele Anhänger der Demokraten sehen in der einstigen First Lady eine viel zu etablierte Politikerin mit zu wenigen neuen Ideen.

Bernie Sanders
REUTERS

Bernie Sanders

Screenshot (476)


Gourmet Heimes®

Quelle: Spiegel-online vom 04.05.2016


GUWI


         Pusteblumen Wiese
              Frauen T-Shirt
                 Spreadshirt

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.