Groteske Corona-Auswüchse in Halle – Menschen werden gemassregelt obwohl diese nichts gemacht haben

Mutmaßlicher Anti Corona Spaziergang in Halle zumindest von der Polizei unterstellt

Die Auswüchse in der Coronazeit in der „Merkeldiktatur“ nimmt groteske Formen an. In Halle wurden „Spontanspaziergänger“ sogar Leibesvisitationen vorgenommen. Die Schikanen eines Polizeistaates?

Sven Liebig hat das alles dokumentiert. Sven Liebig in Halle: Genial ab ca. Minute 9:00, die Leute haben sogar applaudiert.

Quelle: politikstube.com und Nachrichtenagentur ADN vom 26.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Groteske Corona-Auswüchse in Halle – Menschen werden gemassregelt obwohl diese nichts gemacht haben

  1. ulrike sagt:

    Da geilen sich ein paar Polizisten an ihrer derzeitigen „Macht“ auf. Pfui Teufel.

  2. Eric sagt:

    Da Polizisten keine „echten“ Staatsbeamte sind, könnte man sie mit einer privaten Security-Schlägertruppe gleichsetzen, ähnlich der „SS“, dass hatten die Deutschen doch schon mal. Zufälle gibt es aber auch. Und Eure Pensionen könnt Ihr vergessen, denn die wird es nicht geben in einem neuen Staatsgebilde in Deutschland, da nicht mehr zuständig. Eure Pensionen müsst Ihr Euch dann einklagen bei der BRD oder Bundesland der BRD, viel Spaß wünsche ich jetzt schon.Warum ist die Polizei heute „blau“ weil Sie nach Handelsrecht agiert, „grün“ war Landesrecht, so einfach ist das. Die Vereinsmitglieder der „SS“ sind ja besonders durch Ihre flegelhafte, ungebildete, raue, brutale, menschenverachtende Verhaltensweise aufgefallen. Die Macht des „kleinen Mannes“, dass die Deutschen sich immer wieder für so einen Scheiß hergeben. Auch dieses ganze Denunzieren zur Zeit, ist einfach nur Grauenvoll. Daher greift auch die HLKO nicht, da alles Kriegstreibenden Parteien im WK II „privat“ organisiert waren als Vereine ect.. Die HLKO ist aber nach wie vor gültig.

    • Schmid von Kochel sagt:

      Das Nummernschild an den Polizeiautos erklärt doch schon alles. Alles Private Kennzeichen wie bei Otto Normalverbraucher.

  3. Annette sagt:

    Keinen Respekt vor solchen Leuten. Einige Migranten zeigen uns, was sie von denen halten. Wir überlegen noch, ob wir kuschen oder uns behaupten sollen. Wenn ich das nur wüßte…

  4. klaus Bunde sagt:

    Keine der veröffentlichten gebote und Verordnungen zur Eindämmung von Corona sind von einem Hauptverantwortlichen unterschrieben. Weshal die menschen Abstand halten und weshalb die oberochsen überhaupt einen Munsschutz tragen, erschließt sich mir nicht. Keine Unterschrift ist gleich keine versicherung, also auch keine haftung. Das Kommerzrecht sieht hier Schadenersatzleistungen vor. Der Geschädigte bestimmt den wert des Schadenersatzes. Macht diesen geltend:
    1. durch eine Forderung/Verbindlichkeitserklärung an den oder die Hauptverantwortliche mit Fristsetzung.
    2. durch eine Erinnerung an die Forderung mit erneuter Fristsetzung.
    3. Verzugsmeldung mit einer Erklärung unter Eid und erneuter Frist.
    4. Bescheid der Rechtsgültigkeit des kommerziellen Prozesses.
    Dann habt ihr die bande im Würgegriff und ein Pfandbrief zur Schadensregulierung wird erstellt und zugesandt, mit Fristsetzung und der Möglichkeit der Widerlegung.
    Meine Erfahrung ist die, die Behördenmitarbeiter, genannt Beamte, sind so arrogant, dass sie niemals antworten oder sind so blöd, dass sie nicht wissen, was zu tun ist. Jeder Polizist, jeder Rechtsanwalt, jeder Notar, jeder Staatsanwalt, jeder Richter, jeder Gerichtsvollzieher wurde vom selbst unterstützten System blöd gehalten oder traut sich den international über jedem Landesrecht stehenden kommerziellen Weg zu gehen. Die wissen gar nichts, außer dass sie ihre eigenen nicht unterschriebenen Gesetze und Verordnungen für bare Münze nehmen. Und das schlimme daran ist, über die Hälfte der Bevölkerung glaubt diesen ganzen Mist und unterwirft sich freiwillig. Das ist der einzige Punkt, wo sich das System durchsetzen kann und will. Weil es zu Viele glauben. Es ist ein Glauben basiertes System.
    Keine Unterschrift gleich kein Vertrag!
    Kapiert Ihr das????????

    • birgit sagt:

      Was Du beschreibst ist ein kommerzieller Prozeß nach UCC.
      Das weltweite Handelsrecht hat auf dem ganzen Planeten Gültigkeit.

      Bekommen die Parasiten dieses Angebot, so beachten SIE es nicht, denn IHRE Arroganz kennt keine Grenzen !
      Wurde der Prozeß bis zum Ende korrekt ausgeführt, so tritt die Rechtskraft ein und der Blutsauger ist voll haftbar, 99 Jahre lang und bis in die 3. Generation.

      Das böse Erwachen tritt ein und der Rechteinhaber wird vor ein
      „Gericht“ gezerrt. Dort wird ein Urteil gefällt und dem Begünstigten wird schriftlich kriminelle Energie bescheinigt.

      So ist es zumindest mir ergangen. Aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt A…t.

      Wenn die Bewohner diese sesselfurzenden Peiniger mit Pfandrechten belegen würden, nun dann wäre das Drama ganz schnell ausgestanden. Leider ist die Masse zu feige und zu dumm.
      Die lassen sich lieber von dicken, fetten braunen Maden ausplündern !

  5. gerhard sagt:

    Dazu passend bei gmx gelesen:
    Experten warnen vor übermäßigem Alkoholkonsum
    Mediziner warnen daher vor einer Gefahr der Alkoholabhängigkeit, die dann besonders hoch ist, wenn Alkohol zum Stressabbau oder aus Frust getrunken wird.Das bringt einige in eine ungünstige Situation, wenn das Feierabendbierchen im Homeoffice theoretisch schon mittags getrunken werden kann. Denn: Die Grenzen zwischen Privat und Arbeit verschwimmen, die soziale Kontrolle durch Kollegen oder Freunde….
    ,,soziale Kontrolle“…..Denunzierung ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.