Europa – Studie: Coronavirus-Stämme in Frankreich nicht mit denen aus China und Italien identisch

Studie: Coronavirus-Stämme in Frankreich nicht mit denen aus China und Italien identisch

Ein französischer Arzt kontrolliert die Körpertemperatur einer Frau in einem Testgebiet für Coronavirus-Erkrankung in Gouzeaucourt.

Der Ausbruch des Coronavirus in Frankreich hat wenig mit aus China oder Italien „importierten“ Fällen zu tun, da ein anderer Stamm der Krankheit unbekannter Herkunft bereits Menschen im Land infiziert hatte. Dies besagen die Ergebnisse einer neuen Studie.

Virologen des Pariser Institut Pasteur haben die Genome von Proben sequenziert, die zwischen dem 24. Januar und dem 24. März von 97 französischen und drei algerischen Coronavirus-Patienten entnommen wurden.

Dabei stellten sie fest, dass sich die in Frankreich vorherrschenden Typen der Corona-Stämme von denen unterschieden, die aus China oder Italien kamen und zu einer anderen Gruppe oder „Klade“ gehörten.

Die früheste Probe in der französischen Gruppe datiert vom 19. Februar und stammt von einer infizierten Person, die vor der Erkrankung nicht im Ausland war und keinen Kontakt zu möglichen Überträgern der Krankheit hatte.

„Wir können daraus schließen, dass das Virus im Februar in Frankreich stillschweigend zirkulierte“, bevor die Welle von Corona-Infektionen im Land einsetzte, so die Virologen in einem Artikel, der auf der BioRxivWebsite veröffentlicht, aber noch nicht von Fachleuten begutachtet wurde.

Die Ursprünge dieses dritten Stammes waren den Wissenschaftlern unbekannt. Sie wiesen außerdem darauf hin, dass ihre Proben nicht ausreichten, um den Zeitpunkt seines ersten Auftretens in Frankreich zuverlässig festzustellen.

Der erste positiv auf das Coronavirus getestete Todesfall wurde in Frankreich Mitte Februar registriert. Während der Pandemie wurden in diesem Land mehr als 130.000 Personen infiziert, über 20.000 starben seither an Komplikationen im Zusammenhang mit der hoch ansteckenden Krankheit.

Quelle: Russia Today (RT) vom 04.05.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Europa – Studie: Coronavirus-Stämme in Frankreich nicht mit denen aus China und Italien identisch

  1. gerhard sagt:

    Nanü…Nanu…aber auf den Chinesen rumhacken …wie identisch sind dann sie Stämme mit denen in den USA (kamen die aus eigenem Labor?)

  2. Kleiner Grauer sagt:

    DIE vom Stamm der Franzosen und DIE vom Stamm der Chinesen konnte sich noch nie ohne Dummmanager unter halten.

  3. birgit sagt:

    Es ist doch längst erwiesen das es unterschiedliche Stämme gibt, mit unterschiedlichen Auswirkungen.

    Damit platzt wohl die Behauptung China sei schuldig ?

    Wer hat die Stämme transportiert und ausgebracht ?

    In wessen Auftrag ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.