Erster Döner mit Schweizer Käse: „Weltneuheit“ bei Leipziger Kebap-Kette


Alpenwild Shop

11:40 26.05.2020
Die Leipziger Kebap-Kette „Globus Döner“ (hier: Geschäftsführer Keywan Ebrahimi) setzt nicht nur auf technischen Fortschritt – auch kulinarisch gibt es Neuigkeiten. Am Mittwoch soll es in einer Filiale eine „Weltneuheit“ geben: Döner mit Schweizer Käse.
 

Leipzig – Wer einen Döner ordert, der weiß, was er bekommt: Fladenbrot, Salat, Fleisch, Soße. Große Experimente gibt es in diesem Gastronomiezweig normalerweise nicht. Einer wagt sich nun aber doch an ein kulinarisches Abenteuer: Keywan Ebrahimi, Geschäftsführer der Kette „Globus Döner“, die inzwischen mehrere Filialen im Leipziger Stadtgebiet betreibt. Am Mittwoch können Ebrahimis Kunden im Reudnitz-Center in der Dresdner Straße (hier im Test) eine, wie er es nennt, Weltneuheit ausprobieren: Döner mit Schweizer Käse und Roggenbrot.

Käse vom Drehspieß

„Durch Corona hatten wir gezwungenermaßen viel Zeit zum Nachdenken“, sagt Ebrahimi, der seit jeher darum bemüht ist, jedes Jahr etwas Neues in seinen Filialen anzubieten. In der Vergangenheit waren diese Veränderungen eher technischer Natur – automatische Dönermaschinen oder kontaktloses Bezahlen mit oder ohne Bargeld etwa – in diesem Jahr soll es hingegen etwas für den Gaumen sein. Der Käse, der laut Ebrahimi recht „geschmacksintensiv“ sein soll, wird wie das Fleisch am Drehspieß angegrillt, anschließend in Scheiben abgeschnitten und ins Fladenbrot gepackt. Wahlweise mit oder ohne Fleisch. Ebrahimis persönliche Empfehlung: die Variante als „Dürüm Spezial“ mit Salat, Halloumi, Falafel und Grillkäse.

Kebap mit Schweizer Käse vom Drehspieß gibt es am 27.5. vorerst Probeweise bei Globus Döner im Reudnitz-Center.
Kebap mit Schweizer Käse vom Drehspieß gibt es am 27.5. vorerst Probeweise bei Globus Döner im Reudnitz-Center. Quelle: Globus Döner
Bestellen und bezahlen bald auch per App möglich

Das neue Roggenbrot ist eine ebenfalls eine Eigenkreation. „Für die Rezeptur und Herstellung haben wir lange mit unseren Bäckern getüftelt“, erklärt der Geschäftsführer, der in den vergangen Jahren zu Heiligabend Döner an Bedürftige verteilte. In jeder anderen Branche gebe es unzählige Brotvarianten – etwa bei Burger-Läden oder einer bekannten Sandwich-Kette – beim Döner jedoch bisher nicht. Dort sei das klassische Fladenbrot nach wie vor üblich. Deshalb soll das Angebot bei Globus Döner künftig um Roggenbrot erweitert werden, auch um gesundheitsbewusstere Geister zufriedenzustellen.

Ebrahimi will sich nichtsdestotrotz auch technisch weiterentwickeln: In den nächsten Wochen sollen Kunden ihren Döner, Dürüm oder Burger per App bestellen und bezahlen können, sodass die Warteschlangen vor der Essensausgabe schrumpfen oder gar verschwinden. „Das kommt den Leuten in diesen Zeiten glaube ich sehr entgegen.“

So sieht er aus, der fertige Kebap mit Schweizer Käse und Roggenbrot.
So sieht er aus, der fertige Kebap mit Schweizer Käse und Roggenbrot. Quelle: Globus Döner

Den Döner mit Grillkäse wird es vorerst jedoch nur testweise am Mittwoch in der Filiale im Reudnitz-Center verkauft werden. „Wir möchten uns erstmal Feedback einholen und schauen, wie das Ganze ankommt.“ Um 11 Uhr soll der Verkauf starten. Dann gilt: Solange der Vorrat reicht.

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 26.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.