Huch? NATO bereitet sich auf mögliche zweite Corona-Welle vor

(Symbolfoto:Imago/epd)
 

Berlin – Schon merkwürdig, da gibt es kaum noch Neuinfektionen in Europa, da scheint die diesjährige Grippesaison endgültig beendet zu sein – und nun das: Die NATO treibt konkrete Planungen voran, um sich für eine mögliche, erneute Verschärfung der Corona-Pandemie zu wappnen. „Die NATO bereitet sich auf eine zweite mögliche Corona-Welle vor“, sagte der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, der „Welt am Sonntag“. Ziel sei dabei, im Kampf gegen das Coronavirus in „koordinierter Weise“ vorzugehen.

„Wir müssen unsere Planungen so abstimmen, dass den NATO-Mitgliedern und den Partnerländern, die eng mit dem Bündnis verbunden sind, bei der Bekämpfung des Coronavirus noch besser und schneller geholfen werden kann“, sagte der frühere norwegische Ministerpräsident weiter. Die Pläne würden bereits in Kürze fertig gestellt und den Verteidigungsministern des Bündnisses Mitte Juni bei ihrem virtuellen Treffen zur Beratung vorgelegt werden. Zu konkreten Vorhaben sagte Stoltenberg: „Die Pläne der NATO beinhalten Maßnahmen (wie zum Beispiel – d. Red.) ausreichend Transportkapazitäten für medizinisches Material bereitzustellen und Vorratslager anzulegen, die einen schnellen Zugriff auf medizinische Ausrüstung ermöglichen.“

NATO-Kräfte haben nach Angaben der Bundesregierung allein bis Mitte Mai mehr als 100 Einsätze zur Unterstützung von NATO-Alliierten und Partnern geflogen, indem sie dringend benötigtes medizinisches Personal beförderten und Krankentransporte durchführten, Feldlazarette und Tonnen von Schutzmaterialien verfrachteten.

Hat die NATO vielleicht noch andere, heimliche Befehle erhalten? Soll sie im Auftrag der Regierungen gegen „aufständische“ Bürger vorgehen, die sich einen weiteren völlig überflüssigen und „tödlichen“ Shutdown nicht mehr gefallen lassen wollen. In Zeiten von Verschörungstheorien könnte das auch möglich sein. (Mit Material von dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 06.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Huch? NATO bereitet sich auf mögliche zweite Corona-Welle vor

  1. ulrike sagt:

    Diesem Drecksverein glaube ich nichts.

  2. Det sagt:

    Hier mal ein Bild des NATO-Hauptquartiers aus der Vogelperspektive:
    (bis zur Mitte scrollen)

    https://lovetruthsite.wordpress.com/2019/02/04/time-travel-is-the-main-weapon-being-used-by-the-nazi-ss/

  3. Det sagt:

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die 2. Welle und vielleicht sogar noch
    eine 3. und 4. Welle in der ganzen Zirkusnummer, die wir gerade erleben, vorgeplant
    ist.
    https://web.de/magazine/news/coronavirus/experten-warnen-zweiter-infektionswelle-grossbritannien-34769584#.logout.hero.UK%3A%20Warnung%20vor%20zweiter%20Welle.2

    • gerhard sagt:

      Trotz Pandemie noch Gefühle ? …welch ein Luxus…
      Weitere Wellen fürchte ich auch … was blüht uns dann an Verordnungen…eingesperrt bis zur Marktreife eines Impsstoffes ? Im Normalfall testet man sowas über einen längeren Zeitraum (werden Studien angefertigt und ausgewertet …wegen event. Nebenwirkungen). Das wäre es doch …absolute Regime-Treue als Nebenwirkung.
      Im Moment erleben wir Staatszirkus mit all seinen Facetten( zu viele Polit-Clowns)…. der Beifall ist spärlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.