Tests: Mobile Luftreiniger können Coronavirus-Aerosole in Raumluft deutlich reduzieren

Großraumbüro (dpa)
Blick in ein Großraumbüro (dpa)

Professionelle mobile Luftreiniger können einer Untersuchung zufolge die Konzentration infektiöser Coronavirus-Aerosole in geschlossenen Räumen deutlich reduzieren.

Wie die Universität der Bundeswehr in München nach entsprechenden Versuchen mitteilte, hat sich der Anteil der die Aerosole an der Luft in einem 80 Quadratmeter großen Raum innerhalb von sechs Minuten halbiert. Die Universität hatte Tests mit einem Modell durchgeführt, das mit einem speziellen Hepa-Virenfilter ausgerüstet ist. Auch im Dauerbetrieb bleibe die Konzentration insgesamt niedrig. Die Forscher sehen solche Systeme als Alternative für Räume, in denen ein regelmäßiges Lüften nicht möglich ist. Einen Schutz gegen direkte Tröpfcheninfektion etwa bei Unterhaltungen über kurze Distanzen oder Anhusten böten Raumfilter allerdings nicht, hieß es.

Quelle: Deutschlandfunk vom 06.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Tests: Mobile Luftreiniger können Coronavirus-Aerosole in Raumluft deutlich reduzieren

  1. ulrike sagt:

    Mobile Luftreiniger – ich lach mich weg.
    Reinigen die dann wenn einer einen Furz lässt ?

  2. Waldtürenöffner sagt:

    Eine Lüge der Freimaurer-8-kann nach oben und unten ausgelegt werden. Um die hälfte reduziert-also 50%, die fünf die Lüge!

  3. Det sagt:

    Warum setzten sie sie nicht in den Schulen ein ???

  4. birgit sagt:

    Versprüht doch einfach Mückentötulin ! Das soll auch gegen Zecken und weitere angedockte Parasiten helfen.
    Es darf auch schallend gelacht werden.

  5. Kleiner Grauer sagt:

    Kommt das von Alf? Frisch gepresster Katzensaft hilft gegen Schluckauf. Alles paletti?

    • birgit sagt:

      Also Alf, der Katzenfresser ist nicht mein Freund !
      Wenn der meine Lucille zu Saft verarbeiten will, zieh ich ihm das Fell über die Ohren !!! Ende der Durchsage !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.