Nahost – Präsident des Libanon: Ursache der Beirut-Explosion noch ungeklärt – Angriff nicht ausgeschlossen

Die Ursache der Explosion in Beirut ist noch nicht geklärt, die Beteiligung externer Kräfte und der Einsatz einer Rakete oder Bombe sei nicht ausgeschlossen. Das erklärte der Präsident des Libanon, Michel Aoun, vor wenigen Minuten.

Die Ursache sei noch nicht geklärt, so Aoun.

Die Ursache ist noch nicht geklärt. Es besteht die Möglichkeit einer Einmischung von außen durch eine Rakete, eine Bombe oder eine andere Handlung“, erklärte der libanesische Präsident nach Angaben lokaler Medien.

Die Untersuchung der verheerenden Explosion vom Dienstag in einem Lagerhaus, das hochexplosives Material beherbergte, werde auf drei Ebenen durchgeführt.

Erstens, wie das explosive Material an Ort und Stelle gelangte und gelagert wurde. Zweitens, ob die Explosion auf Fahrlässigkeit oder einen Unfall zurückzuführen ist und drittens die Möglichkeit, dass es eine externe Störung gab“, ergänzte Aoun am Freitag.

Quelle: Russia Today (RT) vom 07.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Nahost – Präsident des Libanon: Ursache der Beirut-Explosion noch ungeklärt – Angriff nicht ausgeschlossen

  1. Waldtürenöffner sagt:

    Warum eine teure Rakete einsetzen, wenn es die Facharbeiter für 20€ machen.

    • birgit sagt:

      Sieht mir eher nach HAARP aus ! Vor Jahren haben die damit das dicke Eis des Baikalsee zertrümmert.Vom Luftbild bestens zu sehen, dieser Krater.

  2. ulrike sagt:

    Der ganze nahe Osten ist ein Pulverfass weil jeder gegen jeden kämpft. Das ist der viel gepriesene friedliche Islam.

    Ich glaube auch dass da nachgeholfen wurde.

  3. birgit sagt:

    HAARP löst auch Erdbeben aus und dort hat doch die Erde in einem sehr großen Radius gebebt, oder habe ich da was falsch gelesen ?

    • Kleiner Grauer sagt:

      Wenn so eine Masse hoch geht, bebt die Erde mit. Wir haben hier die Sprengungen der Wismut unter der Erde mitbekommen. A-Waffe nein, es fehlt der Blitz, der auch die Kameras blind gemacht hätte.

  4. Annette sagt:

    Wer als Agent Provokateur von der an sich HARMLOSEN Chemikalie wußte, brauchte nur noch ein paar Liter xxxx darüber kippen und einen lausigen Initialzünder, den, was der mitlesende… auch weiß, im Internet an fast jeder Ecke als Bastel- und „Brauanleitung“ [allerdings ohne dezente Warnungen vor Fingerverlustenen….] zu finden ist. Glücklicherweise hier im nichtstaatlichen Konstrukt wurden diverse Seiten endlich ins Nirwana gegoogelt, doch im nahen Osten sollte es kein Problem darstellen, fertige Initiatoren im Basar nebenan oder sonst wo zu organisieren. Die schmeißen mit AK47 und TNT nur so um sich.

    Also, das kann ein gezielter Anschlag gewesen sein und wir werden nie erfahren, wer letzten Endes davon Nutzen ziehen wird. Die große Politik ist gerne unter sich…

    • Kleiner Grauer sagt:

      XXX-Diesel (:-))

      • Annette sagt:

        äh, ich bemühe mich keine Einzelheiten zu benennen, habe damals Jugendliche gesehen, die den Kleinen Puffmeister ganz toll fanden und anschließend einen Daumen verloren und anderer 3 Finger angenäht bekam.
        Man muß nicht Burkhard Heim nacheifern, doch, in einer Sache schon, das neue Weltbild und die 6 – 12 Dimensionen sind beachtenswert, wenn auch schwer zu verstehen. (Illobrand von Ludwiger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.