Da freuen wir uns doch: 350 IS-Rückkehrer in Deutschland


Alpenwild Shop

Symbolbild

Nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamts (BKA) sind rund 350 deutsche Islamisten aus Syrien und dem Irak nach Deutschland zurückgekehrt, davon 90 nach Nordrhein-Westfalen. „Zu mehr als 100 Rückkehrern liegen Erkenntnisse vor, wonach sie sich aktiv an Kämpfen in Syrien oder im Irak beteiligt oder hierfür eine Ausbildung absolviert haben“, sagte eine Sprecherin des Bundeskriminalamts der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag).

Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums ergänzte, dass von den Rückkehrern in vielen Fällen eine erhebliche Gefahr ausgehe, weil sie an Waffen ausgebildet und kampferfahren seien. „Und weil sie die gewaltbereite dschihadistische Ideologie verinnerlicht haben und unsere Lebensweise zutiefst verachten.“

Laut Verfassungsschutz halten sich noch etwa 110 Personen mit NRW-Bezügen im ehemals vom Islamischen Staat kontrollierten Gebieten auf, die zurückkehren könnten. „Davon befinden sich etwa 50 Personen in Syrien, dem Irak oder der Türkei in Camps und Gefängnissen“, sagte der Sprecher des Innenministeriums. Viele deutsche Islamisten sind nach Angaben der Sicherheitsbehörden bei den Kämpfen ums Leben gekommen. „Es liegen Hinweise zu mehr als 260 in Syrien und Irak verstorbenen Personen vor; von den Verstorbenen galten über 80 Personen als Gefährder“, sagte die BKA-Sprecherin. Aus NRW sollen laut Verfassungsschutz 80 Islamisten gestorben sein.

Quelle: politikstube.com vom 15.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Da freuen wir uns doch: 350 IS-Rückkehrer in Deutschland

  1. gerhard sagt:

    Allein diese Tatsache müsste Grund genug sein das Haus Merkel aufzulösen

  2. Ulrike sagt:

    Warum lässt man diese Verbrecher überhaupt wieder ins Land. Die sollten dort bleiben wo sie hin wollten. Kein Mensch hat was dagegen wenn die dort sterben.

  3. birgit sagt:

    Die gewalttätigen Hennabärte sofort zurück verfrachten ! Sie gehören in der Wüste in den Knast, diese verfluchten Mörder.

  4. Waldtürenöffner sagt:

    Man gönnt sich ja sonst nichts, leben wir damit nicht über unsere Verhältnisse? Geleugnet werden, Korruption, CO2 Lüge, Feinstaub Lüge, alles Ärzte und Ingenieure Lüge, jetzt noch IS Lüge, können wir uns so ein prassen noch leisten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.