Europa – Beziehungen eingefroren? Lawrow sagt Berlin-Besuch ab, nachdem Maas das Programm gekürzt hat


Alpenwild Shop

 

Beziehungen eingefroren? Lawrow sagt Berlin-Besuch ab, nachdem Maas das Programm gekürzt hat
Das letzte Treffen der beiden Außenminister liegt nur einen Monat zurück: Heiko Mass und Sergej Lawrow in Moskau am 11. August

Sie werden einander derzeit nur ungern sehen: Berlin und Moskau senden einander diplomatische Signale der Abkühlung, nachdem die Bundesregierung Russland eines versuchten Giftmordes an dem Politblogger Alexej Nawalny beschuldigt hatte.

Der für den 15. September angesetzte Besuch des russischen Außenministers Sergei Lawrow in Berlin ist abgesagt worden. Grund für die Absage sollen Änderungen im Terminkalender von Bundesaußenminister Heiko Maas sein.

 

Das teilte das russische Außenministerium am Montag mit. Demnach wird am 15. September das deutsch-russische Forschungs- und Bildungsjahr im Rahmen einer feierlichen Zeremonie abgeschlossen. Der Termin sei bereits vor einem Jahr vereinbart und am 11. August in Moskau bei dem letzten Besuch der beiden Minister festgelegt worden.

Allerdings habe die deutsche Seite am 3. September mitgeteilt, dass Bundesaußenminister Heiko Maas wegen Änderungen in seinem Terminplan der Zeremonie nicht beiwohnen werde und für anschließende Gespräche zwischen den beiden Außenministern nur anderthalb Stunden zur Verfügung stehen würden.

Somit ist das ursprüngliche Ziel von Außenminister Lawrows Besuch nicht mehr aktuell und das angebotene Format für bilaterale Gespräche stark gekürzt. Auf dieser Grundlage wurde beschlossen, den besagten Besuch abzusagen“, hieß es in der Mitteilung des Außenministeriums.

In der Programmübersicht der Veranstaltung werden anstelle von Maas und Lawrow der Leiter der Abteilung für Kultur und Kommunikation im Auswärtigen Amt, Andreas Görgen, und der russische Botschafter Sergej Netschajew als offizielle Vertreter genannt. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes hatte am Mittag auf die Frage nach einem Besuch Lawrows am Dienstag in Berlin gesagt, sie habe diesbezüglich nichts anzukündigen. „Lawrow schlägt Gesprächsangebot von Maas aus“, titelt dazu der Spiegel.

Nawalny war am 20. August auf einem Inlandsflug von Tomsk nach Moskau ins Koma gefallen und später in die Berliner Charité verlegt worden. Die Bundesregierung sieht es als „zweifelsfrei erwiesen“ an, dass Nawalny mit dem militärischen Nervengift Nowitschok vergiftet wurde. Russland bestreitet, in den Fall verwickelt zu sein.

Das russische Außenministerium hatte in der vergangenen Woche erklärt, es gebe grundlose Angriffe auf Russland und eine massive „Desinformationskampagne“, die als Vorwand für neue Sanktionen gegen das Land genutzt werde. Außenminister Lawrow hatte angekündigt, Russland werde mögliche Sanktionen nicht unbeantwortet lassen.

Quelle: Russia Today (RT) vom 14.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Europa – Beziehungen eingefroren? Lawrow sagt Berlin-Besuch ab, nachdem Maas das Programm gekürzt hat

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Lawrow hat den nötigen Weitblick. Um den Hünen von Maas vor Spott zu schützen. Wenn Lawrow aufgeregt vor Ihm steht, weil der kleine Ihn so provoziert und Lawrow tief Luft holt, dann hängt der Ihm Quer unter der Nase. Das könnte den Eulenspiegel zu Vergleichen aus der Geschichte veranlassen. Politik ist an manchen Punkten sensibel.

  2. gerhard sagt:

    Die Amis jubeln …den Keil zwischen D und RU wieder weiter reingeschoben.

  3. Ulrike sagt:

    Deutschland sieht es als erwiesen an dass die Russen den Kerl vergiftet haben. Wenn das mit dem Gift geschehen wäre wäre er längst beerdigt.

    Deutschland ist zu blöd zu kapieren wem das ganze nützt. Oder alle kuschen mal wieder und scheissen sich vor Angst in die Hosen.

  4. birgit sagt:

    Der Maasvolle übertrifft sich selbst, an Unhöflichkeit !
    Oder steckt Mutti dahinter ? Bloß keinem Lawrow begegnen, der könnte die Nichtsstaatlichkeit ansprechen und auf die hiesigen unmöglichen Zustände verweisen.

    Wäre Nawalny mit diesem Kampfstoff in Berührung gekommen, würde er bereits die Radieschen von unter betrachten. Also bitte Verarschung beenden !

  5. Det sagt:

    Das ist die gegenwärtige „deutsche“ Politik; vor 4 Wochen noch himmelhochjauchzend
    und heute zu Tode betrübt.
    Das „deutsche“ ist in Anführungszeichen, weil wir keine deutsche Regierung haben,
    auch wenn sie dafür den Anschein erweckt !

  6. Pingback: Dies & Das vom 15st September2020 undÄlteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.