Kehl – Kork: Südländer soll zwei fremde Frauen in Kork zum Sex aufgefordert haben


Alpenwild Shop

Autor:
red/ba
22. Oktober 2020

©Symbolfoto: dpa – Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

 

Ein junger Mann soll am Mittwoch in Kork zwei Frauen sexuell belästigt und sie zum Sex aufgefordert haben. Er verschwand danach spurlos. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein etwa 25 Jahre alter Mann mit südländischem Aussehen und dunkler Bekleidung soll am Mittwochnachmittag am Korker Baggersee zwei Frauen sexuell belästigt haben. Das berichtet die Polizei.

Demnach soll der Mann zunächst eine 52-Jährige gegen 16 Uhr belästigt und sie zum Geschlechtsverkehr aufgefordert haben. Etwa eine Stunde später sei eine 34-Jährige in der Korker Straße „Am Tankgraben“, in der Nähe des Sees, von einem ähnlich aussehenden Mann in französischer Sprache um eine Zigarette gebeten worden. Anschließend sei der Unbekannte aufdringlich geworden, habe ihr Geld für Sex angeboten und ihr schließlich an die Brüste gefasst.

Eine Fahndung nach dem Mann führte laut Polizei nicht zu dessen Ergreifung. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten unter 0781 21-2820 um Hinweise zu verdächtigen Personen.

Quelle: Baden-online vom 22.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kehl – Kork: Südländer soll zwei fremde Frauen in Kork zum Sex aufgefordert haben

  1. Ulrike sagt:

    Solche Arschlöcher laufen den ganzen Tag durch die Gegend und suchen ein Opfer.
    Soll seinen Dödel zwischen die Tür klemmen dieser Depp-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.