Bill Gates – Die totale Überwachung – Die Erde in Echtzeit


Alpenwild Shop

 

rl. Bill Gates hat 2017 zusammen mit Airbus und SoftBank die Firma Earth Now gegründet, um die globale Überwachung voranzutreiben. Diese hat das Ziel, die gesamte Erde in Echtzeit im Videostream abzubilden und damit unter anderem den Gesundheitszustand und Anbau von Nutzpflanzen auf Abruf zu überwachen.

Dafür soll ein Netzwerk aus einer Vielzahl von Satelliten im erdnahen Orbit eingesetzt werden. Damit ist dann aber auch die Überwachung von jedem und allem anderen möglich. Wenn darüber hinaus die Menschen mit digitalen Identitäten ausgestattet werden, ist der Schritt zur ständigen persönlichen Kontrolle nicht mehr weit.

Quelle: Stimme und Gegenstimme Nr. 47 vom 28.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Bill Gates – Die totale Überwachung – Die Erde in Echtzeit

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Was hat Er denn nur? Die alte Krokodilhaut. Wen der etwas aus der Umlaufbahn sehen will da müssen DIE das spritzen mit Chemtrail Giften beenden, sonst sehen DIE von Oben nach unten genau so viel wie wir nach oben! Wie Sie sehen, sehen Sie nichts! Da kommen DIE auch dahinter wann und wo DIE sich gegenseitig Ihre Frauen abseits der Ehe (in Sünde) begatten.

  2. Ulrike sagt:

    Wann holt der Teufel endlich diesen Kerl ?

  3. Pingback: Dies & Das vom 28st Oktober 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.