Polizei stürmt Wohnung wegen eines angeblich gefälschten Attestes in Unterfranken

(ADN) Im Raum Würzburg stürmte die Polizei die Wohnung einer Lehrerin und raubte alle elektronischen Geräte und Kommunikationsmittel. Angeblich soll das Attest ein falsches sein. Unglaublich!
💥

Das Ermächtigungsgesetz zeigt bereits eine Woche nach seiner Verabschiedung Wirkung. Einer Frau wurde unterstellt, sie hätte ein gefälschtes Attest, was sie von der Maskenpflicht entbindet. Allein die Tatsache, dass man als gesundheitlich beeinträchtigter Mensch heute schon kriminalisiert wird, weil man ein ärztliches Attest hat, ist heftig genug.

Aber dass die Polizei eine Wohnung stürmt, verwüstet und sämtliche Datenträger, Computer und Mobiltelefone beschlagnahmt, das ist eine neue Qualität im Polizeistaat BRD.

Wer immer noch glaubt, das Ermächtigungsgesetz sei doch gar nicht so schlimm, der sollte sich dieses Video dringend ansehen. Wir sind nicht mehr auf dem Weg in die Diktatur, sondern schon mittendrin!

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 27.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Polizei stürmt Wohnung wegen eines angeblich gefälschten Attestes in Unterfranken

  1. Annette sagt:

    Da lachen 4769 registrierte kriminelle Familienklane und denken sich, daß die Polizei bestens beschäftigt ist, Korona-Atteste einzusammeln.
    Wo keine Polizei, da blüht Verbrechen. Echtes Klan-Verbrechen und die schießen nicht mit Paintball…

    We all krazy now?

    Ey, wo ist die versteckte Kamera? Das ist doch hier Live-Reality, die Polizisten machen doch solche Schoten nicht mit?

  2. Ulrike sagt:

    Bei Clans haben sie die Hosen voll. Aber bei Deutschen die Türen einrennen darin ist unsere Polizei gross. Danke ihr Vollpfosten.

  3. Det sagt:

    Wann werden die Leute begreifen, dass sie aller Eigentums-Rechte beraubt wurden,
    und nur noch über Nutzungsrechte verfügen, die jederzeit einkassiert werden
    können ??
    Das ist es was hier läuft und deswegen können sie mit uns machen was sie wollen!

    Nochmals, für Neueinsteiger:
    Alle Verwaltungsangestellten in dieser Firmen-Regierung sind Trustverwalter
    auf der unteren Ebene ! Sie sind Angestellte in der Römisch Katholischen Kurie !!
    Das wissen sie aber selber nicht.

    Die Eigentums-Rechte werden über Treuhandkonten verwaltet und sie dienen
    als Kollateral, also als Deckung für dieses Geldsystem. Der Bürger selbst hat hier
    nur noch Nutzungsrechte und deswegen steht z.B. in den Fahrzeugpapieren unter
    Punkt C4c, dass man nicht Eigentümer ist !!! Deswegen werden keine Anschreiben
    mehr unterschrieben usw. usf. !!!
    Wir haben dadurch den Status von Sklaven, egal wie viel Geld, was ja auch keines
    ist, sich auf dem Konto befindet. Solange es die Bürger nicht schnallen,
    solange wird sich auch nichts ändern.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Nun sind Sie da, die verdachtsunabhängigen Hausdurchsuchungen. Verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle ist langweilig geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.