Frankreich: Ausgangssperre an Silvester

11. Dezember 2020

Der französische Premierminister Castex spricht während einer Sitzung in Paris.  (Christophe Petit Tesson/MAXPPP)
Der französische Premierminister Castex (Christophe Petit Tesson/MAXPPP)

Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Franzosen den Jahreswechsel nicht im Freien feiern.

Zwar sollen die derzeitigen strikten Ausgangsbeschränkungen nächste Woche aufgehoben werden. Sie werden aber ersetzt durch eine abendliche Ausgangssperre vom 15. bis zum 31. Dezember, jeweils zwischen 20 Uhr und 7 Uhr morgens. Das teilte Premierminister Castex in Paris mit. Heiligabend ist ausgenommen. Castex sagte, die Neuinfektionszahlen seien zu hoch. Man sei noch nicht am Ende der zweiten Welle angekommen.

Geplante Lockerungen werden aufgeschoben. Die eigentlich für Dienstag vorgesehene Öffnung von Kinos, Theatern und Museen erfolgt frühestens Anfang Januar. Der derzeitige Lockdown in Frankreich gilt seit Ende Oktober.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.12.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
sehender
sehender
1 Jahr zuvor

UND ALS NÄCHSTE DRINGENDE MASSNAHME ,LEIDER MÜSSEN WIR AUCH DIE SUPERMÄRKTE SCHLIESSEN ,VORHER NATÜRLICH STROMAUSFALL !!!

JEDER WIDERSTAND WIRD MIT DEM VEHIKEL AUSGESCHALTET !

ES WIRD EIN BESINNLICHES FEST ,LEIDER WIRD DAS DUMME VIEH NICHT ZUR BESINNUNG KOMMEN !