Corona-Maßnahmenstaat: Jogger in Hamburg müssen Maske auch beim Laufen tragen

05. April 2021
Corona-Maßnahmenstaat: Jogger in Hamburg müssen Maske auch beim Laufen tragen
KULTUR & GESELLSCHAFT

Hamburg. Jetzt hat das Oberverwaltungsgericht Hamburg die vom Senat erlassene Maskenpflicht für Jogger unter anderem an Alster und Elbe bestätigt. Ein anderslautender Beschluß des Verwaltungsgerichts sei geändert und ein entsprechender Eilantrag gegen die Maskenpflicht an Wochenenden und Feiertagen in der Zeit zwischen 10.00 und 18.00 Uhr abgelehnt worden, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Der Senat hatte Beschwerde gegen den Beschluß der Vorinstanz eingelegt, die dem Antragsteller, der in Elbnähe wohnt, gefolgt war. Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts ist nicht anfechtbar. Das Gericht geht in seiner Entscheidung davon aus, daß eine Ansteckung mit dem Coronavirus auch im Freien möglich ist.

Screenshot (657)

Auch sei die Belastung des Antragstellers im Verhältnis zu den der Allgemeinheit erwachsenden Vorteilen nicht unangemessen, so die Richter.

Vor drei Wochen hatte das Verwaltungsgericht in dem nun kassierten Beschluß die Tatsache, daß die Maskenpflicht allgemein und unabhängig von Wetter und Zahl der Besucher in den Grünanlagen gilt, noch als unvereinbar mit dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz gesehen. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 05.04.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Corona-Maßnahmenstaat: Jogger in Hamburg müssen Maske auch beim Laufen tragen

  1. Frank sagt:

    korrupte Politiker verursachen zwingend auch korrupte Richter, denn sie sind von jenen abhängig

  2. Det sagt:

    Dann braucht man ja, nach dieser Logik, Räume auch nicht mehr zu lüften,
    um frische Luft reinzulassen. Wie irre muss (wird) es noch kommen müssen,
    um noch einige aus dieser Hypnose zu erwecken.

  3. Annette sagt:

    Diese weltfremden Politiker haben noch eins vergessen:

    Jeder Läufer muß zwingend ein gelbes Blinklich auf der Mütze tragen.
    Warum? Damit man ihn schon von weitem sieht.

    Politiker, Schwachsinn gibt es immer zu bereden…

    Wenn ich das noch einmal überdenke, sollten einige Politiker Warnleuchten tragen, nicht alle, aber ein paar mit Sicherheit, damit sich die Pfade nicht kreuzen

  4. Ulrike sagt:

    Die spinnen doch alle. Für was geh ich denn nach draussen?

    Eine Schande ist das was unsere Politiker und deren Arschkriecher mit uns machen.

    • Annette sagt:

      Wir sind lange aus dem Stadium der Schande raus; hier muß jetzt der zivile Ungehorsam her; sonst kapieren „die“ nicht, daß das Volk die Faxxen dicke hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.