Tunesier nach Verdacht einer Raubstraftat in Dresden verhaftet

Polizei Dresden - Pieschen Aktuell

Medieninformation: 293/2021 der Polizei Sachsen

Verantwortlich: Thoams Geithner
Stand: 17.05.2021, 14:12 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Portmonee geraubt – Ein Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       15.05.2021, 23:15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Sonntag haben Polizisten einen 26-jährigen Tunesier festgenommen, der verdächtigt wird an einer Raubstraftat beteiligt gewesen zu sein.

Eine 18-Jährige saß mit einem 20-Jährigen an der Haltestelle Bahnhof Mitte, als drei Unbekannte hinzukamen und die beiden in ein Gespräch verwickelten. Dabei stahl einer des Trios die Geldbörse der Frau aus deren Handtasche. Diese bemerkte das und forderte das Portmonee zurück. Die Täter wollten flüchten und wurden von der 18-Jährigen verfolgt und festgehalten, woraufhin sie geschlagen und leicht verletzt wurde. Ein 32-Jähriger, der ihr zu Hilfe kam, wurde ebenfalls geschlagen und verletzt. Den Unbekannten gelang die Flucht.

Der 26-Jährige wurde im Rahmen der eingeleiteten Suche kurz darauf gestellt und festgenommen. Das Portmonee fanden Zeugen auf einem Parkplatz wieder. Es fehlte etwas Bargeld. Die Polizei ermittelt wegen des räuberischen Diebstahls. (lr)

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.05.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Tunesier nach Verdacht einer Raubstraftat in Dresden verhaftet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.