Zahnarzt: Vermehrt starke Kieferentzündungen bei Geimpften

Schweiz Nationalhymne / Fahne / Flagge › Nationalhymnen ...

Ich war kürzlich bei meinem Zahnarzt, ein Topzahnarzt in der Schweiz (spezialisiert auch auf Zahnimplantate und Kieferchirurgie). Er hat mir bestätigt, dass vermehrt starke Kieferentzündungen bei Geimpften auftreten und so diverse, vormals gesunde Zähne, gezogen werden müssen oder einfach herausfallen.

Jetzt das Problem:

Bei Zahnimplantaten dasselbe, sie können durch die konstanten Entzündungen im Kiefer nicht mehr mit den Kieferknochen verwachsen! Ältere Implantate lockern sich auch bei Geimpften und fallen irgendwann heraus. Er hat gesagt er mache keine neuen Implantate mehr bei Geimpften, da diese Kunden keinen Kausalzusammenhang zwischen der Impfung und den Folgen sehen wollen oder können und dann den Zahnarzt verantwortlich machen.

Ich denke wir werden sehr bald viele Menschen mit Zahnlücken überall sehen (wenn sie die Maske nicht gerade angezogen haben) Via Impfschäden Schweiz Coronaimpfung (https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz)

Quelle: Uncut-News.ch „Das Original“🇨🇭 auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 24.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Zahnarzt: Vermehrt starke Kieferentzündungen bei Geimpften

  1. Ulrike sagt:

    Die pfeifen dann alle aus ihren Zahnlücken La Paloma ………….

  2. Rosemarie Pauly sagt:

    …Ich denke wir werden sehr bald viele Menschen mit Zahnlücken überall sehen (wenn sie die Maske nicht gerade angezogen haben)…

    Ja, gut, dass wir die Masken noch tragen müssen 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.