Impfpflicht der Bundesregierung Deutschland mit Androhung massiver Strafen?


💥💥💥Netzfund

+++++++

Da kann ich nur drüber lachen…😂😂😂

Laut Regierung sind 24 MILLIONEN Menschen in Deutschland ungeimpft.

Nun also die Impfpflicht. 🙈

Die Menschen die bisher nicht geimpft sind werden es auch durch eine Pflicht nicht machen.

Wer sich nicht impfen lässt erhält also einen Bußgeldbescheid wegen einer Ordnungsstrafe… kein Problem.

Wird dann eben sofort ein Widerspruch gegen diesen Bescheid eingereicht.

Wenn nur 15 Millionen Einwohner einen Widerspruch einreichen sind die Gerichte innerhalb von einer Woche schon am Ende…die Bearbeitung des Widerspruches wird also Monate dauern!
Und wenn dann das Urteil kommt, wird erneut ein Widerspruch dagegen eingereicht.

So… angenommen es gibt keine Ordnungsstrafe sondern stattdessen Beuge – bzw. Erzwingungshaft.
Gibt es in Deutschland Gefängnisse für 24 Millionen Menschen…???? Mir sind keine bekannt.

Ich weiß nur, dass die Gefängnisse JETZT schon überfüllt sind.
Und in dem Moment wo die Impfverweigerer eingesperrt sind, können sie natürlich nicht ihrer Arbeit nachgehen… leider wird die deutsche Wirtschaft es dann nicht überleben.

Lasst euch von dieser unfähigen Regierung keine Angst einjagen… sie drohen mit Strafen welche sie NIE gegen 24 Millionen Bürgern durchführen können.

Wenn wir alle zusammenhalten!!!!!

Wir sind zu viele welche diesen Schwachsinn nicht unterstützen und es werden immer mehr. Viele lehnen die Booster Impfung ab, da sie allmählich begreifen dass ihnen das impfen – ausser eines Impfschadens – überhaupt nichts bringt.

Also bleibt standhaft und lasst euch keine Angst .. vor nicht durchsetzbaren Strafen …einreden.

Wir schaffen das zusammen !!!!!
(Netzfund)

https://t.me/fragunsdoch_WWG1WGA

Quelle: Frag uns doch! Just ask us! WWG1WGA auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 06.12.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Annette
Annette
8 Monate zuvor

Versucht es mal…

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
8 Monate zuvor

Papperlapapp!
Unwichtig! Keiner weiß wie der Hase läuft! Wirres gesapper, um einzuschüchtern!

Hier steht wichtiges!
Der Baerbock haben Sie schon in den Hintern getreten. DIE ist schon abgeschoben. In China für den Islam rackern-so etwas unwichtiges, wie mit geputzten Schuhen Pilze suchen gehen, oder ein Bootsverleih auf der Zugspitze!

Irgendwer hat der den Rock angehoben und einer aus der Nähe hat der die Hoden blau getreten. Die Itzen haben der gezeigt was DIE in der BRiD sagen zu hat-nichts.

Abgeschoben wird DIE weit weg zum Reissäcke aufstellen, die umgefallen sind und die keiner haben will!

Auszug im Netz gefunden
##Designierte deutsche Außenministerin nimmt Arbeit für Uiguren auf
Annalena Baerbock, designierte Außenministerin der Bundesrepublik Deutschland, hat ihre (und Robert Habecks) Qualifikation für höhere politische Ämter in einem Interview vom November 2020 einmal so beschrieben:
„In manchen Dingen sind wir einfach sehr anders. Vom Hause her kommt er…Hühner, Schweine, Kühe melken. Ich komm eher vom Völkerrecht. Da kommen wir aus ganz anderen Welten im Zweifel. Und das passt gut.“
Jetzt hat Annalena sozusagen ihre erste Sau durchs Dorf getrieben, noch vor dem eigentlichen Amtsantritt. Da muss es sich, nach grünem Selbstverständnis, um etwas Wichtiges gehandelt haben. Deutsche Interessen etwa? Gott bewahre. Es geht um die Lebensverhältnisse der moslemischen Uiguren in China. Die hatten durch ganze Serien brutaler Anschläge versucht, eine islamische Unabhängigkeit durchzusetzen; die chinesische Führung reagierte hart darauf.
Bei derlei Angriffen auf die geliebte, faschistoide Ideologie des politischen Islams sind Grüne seit jeher schnell angefressen, wie auch dieser PI-NEWS-Artikel gut dokumentiert. Nun, wo die Macht greifbar ist, setzte Baerbock deshalb also erste Akzente und sagte in einem aktuellen Interview (zitiert nach FOCUS), was ihr wichtig ist:
Baerbock hatte in dem Interview dafür plädiert, Missstände in China deutlich anzusprechen. „Beredtes Schweigen ist auf Dauer keine Form von Diplomatie, auch wenn das in den letzten Jahren von manchen so gesehen wurde“, sagte sie. Dialog sei zwar ein zentraler Baustein internationaler Politik.
„Aber das heißt nicht, dass man Dinge schönreden oder totschweigen muss.“ Eine wertegeleitete Außenpolitik müsse immer ein Zusammenspiel von Dialog und Härte sein.
Konkret brachte Baerbock ein Importverbot für Produkte aus der chinesischen Region Xinjiang ins Spiel und schloss auch einen Boykott der Olympischen Winterspiele in China nicht aus.
Fiel da in Deutschland gerade ein Sack Reis um? Versuchte da ein Schwanz mit dem Hund zu wackeln? Eine Botschaftssprecherin der Chinesen schrieb dazu, dass „manche Menschen“ mit Blick auf die chinesisch-europäischen und chinesisch-deutschen Beziehungen zunehmend Unterschiede und Differenzen in den Vordergrund rückten […].
„Ich hoffe, dass einzelne deutsche Politiker China und die chinesisch-deutschen Beziehungen objektiv und ganzheitlich betrachten […] und ihre Energie mehr darauf verwenden, die praktische Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten in verschiedenen Bereichen voranzubringen.“
Ob Baerbock das kann? Vielleicht sollte sie doch besser Schweine hüten, oder Ziegen in einem islamischen Land.##
Auszug im Netz gefunden Ende

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
8 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Einfach gedacht! DIE ist schon abgesetzt worden bevor DIE eingesetzt wurde. Die D. Außenministerien will sich in China für Moslems einsetzen???
(Die BRiD wurde auch am Hindukusch erfolglos verteidigt!)
Die D. Außenministerin hat sich im Ausland für deutsche Interessen einzusetzen und Freundschaft auf allen Gebieten zu pflegen-Wirtschaft!
Warten wir ab wie der Habeck dezent rausgetreten wird! Hier hat von den tauben Nüssen keiner etwas zu sagen! Wir sind besetzt und fremd regiert!
Es ist alles eine irre Aufführung!

Annette
Annette
8 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Wenn das intellektuelle Mondlicht in einer Polarnacht tief steht,
werfen auch Zwerge riesige Schatten.

Ulrike
Ulrike
8 Monate zuvor

Sollen so weitermachen bis es knallt. Der Michel ist lange leidensfähig aber irgendwann hat auch der die Schnauze voll. Dann gnade euch Gott ihr Vollpfosten.

Annette
Annette
8 Monate zuvor
Reply to  Ulrike

So sehe ich das auch. Wenn es darauf ankommt, vertreibt der Deutsche den Teufel aus der Hölle und es sieht nur danach aus, daß der Deutsche feige wäre.

Bernd
Bernd
8 Monate zuvor

Moin!
Das Wichtigste ist ungeimpft zu bleiben, weil in einen ordentlichen wissenschaftlichen Experiment eine Kontrollgruppe existiert. Die Gentherapie ist nichts anderes als ein weltweites Experiment ohne Haftung für Schäden. Ungeimpfte sind augenblicklich der Beweis, das die Gentherapie nicht funktioniert und schwere Gesundheitsschäden bis zum Tod verursacht. Und das in einer nicht akzeptablen Menge von Nebenwirkungen mit Dauerschäden. Jeder verantwortungsbewusste Mensch hätte dieses Experiment sofort gestoppt. Die Ungeimpften sind ebenfalls auch der Beweis für verbrecherisches Handeln der Politiker. Und jetzt wird Lauterbach Gesundheitsminister. ——- Die Kälber wählen ihren Schlächter selber———-

Annette
Annette
8 Monate zuvor
Reply to  Bernd

Teil eines Internetkommentares:

Es ist absolut erschreckend, in welchem rasanten Tempo die Politik immer totalitärere Züge annimmt und wie schnell alle Versprechen von Politikern, es werde keine Impfpflicht geben, gebrochen werden. In kürzester Zeit hat man sich von dem Grundkonsens verabschiedet, dass in einer freien Gesellschaft die Regierung keinerlei Verfügungsgewalt über die Körper ihrer Bürger hat und sie nicht zur Einnahme irgendwelcher Substanzen zwingen kann, von denen noch nicht einmal die Langzeitfolgen bekannt sind. Zumal die Impfpflicht auch sachlich nicht zu begründen ist: Weder schützt die Impfung vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus, noch verhindert sie dessen Übertragung oder dass Patienten auf der Intensivstation landen. Ein „Ende der Pandemie“, wie von der Politik versprochen, wird auch die Impfpflicht nicht herbeiführen, wie ein Blick in Länder mit hoher Impfquote zeigt: Selbst in Island und Israel, wo die Impfquote bei jeweils über 90 Prozent liegt, explodieren die Fall- und Todeszahlen und arbeiten die Intensivstationen an der Belastungsgrenze.

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
8 Monate zuvor

Scholz hat gerade seine Minister verkündet: Lauterbach wird Gesundheitsminister !
Jetzt haben wir den Salat…

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
8 Monate zuvor

Nein! Es läuft bestens! Was erwartet Ihr? Es ist doch wie Monokultur auf dem Feld. Wo Mais angebaut wird, wird auch Mais geerntet und kein Blumenkohl! Wo Idioten sich zusammengefunden haben findest man unter Denen doch nur Idioten und keinen Baumeister, nur abriss Birnen sind zu da zu finden!
Das Rennauto ist nicht mehr zu stoppen, also sehen wir zu wie es in den Abrund rast. Keine negative Kraft an die Reptos geben!

Annette
Annette
8 Monate zuvor

Nun, er hat aber auch das aufmümpfie Volk an der Backe.

Wenn die Polizei meint mit Härte weiter zu kommen, dann mögen die gespritzten Polizisten das denken. Wir warten einfach 3 Jahre ab und schauen bei möglichen Impfschäden der finalen Art nur zu. Wir lassen uns doch nicht von Systemlingen aufregen.

birgit
birgit
8 Monate zuvor

Das darf doch nicht wahr sein !!!!

Ulrike
Ulrike
8 Monate zuvor

Man fast es nicht. Dieser elende Marktschreier als Gesundheitsminister. Es wird immer schlechter in Dumm-Deutschland. Wenn so eine Kreischboje an so eine Stelle kommt.
Noch schlimmer Habeck als Vizekanzler – das grosse Kotzen ist vorprogrammiert.

Baufutzi
Baufutzi
8 Monate zuvor

Der Graue sieht es sehr gelassen, wie ich auch.;-)

Alexander Berg
8 Monate zuvor

Das Prinzip, was man sich dahinter erhofft lautet: „Bestrafe wenige, erziehe viele.“

gerhard
gerhard
8 Monate zuvor

Man sollte eher die Regierenden bestrafen… an der Ahr warten die Leute noch immer auf ihr Geld (weil es doch so viel zu prüfen gibt)…der Winter steht vor der Tür und viele Haushalte haben noch immer keine Strom-,Gas- u. Wasseranschlüsse. Die Postenverteilung in Berlin ist viel wichtiger…dann kommt Corona …dann eine Weile nichts … wahrscheinlich müssen erst Bürgerinitiativen tätig werden und die Regierenden daran erinnern das dort auch Menschen leben … oder hatte man gehofft das diese Menschen von Corona hingerafft werden???

Ulrike
Ulrike
8 Monate zuvor

Es ist eine Schande wie es immer noch im Ahrtal aussieht bzw. die Leute dort leben sollen.

gerhard
gerhard
8 Monate zuvor

Zu o.g. Überschrift

Rechtsstaatlichkeit bedeutet, dass Regierung und Verwaltung nur im Rahmen bestehender Gesetze handeln dürfen. Die Bürgerinnen und Bürger werden so vor staatlicher Willkür, Diskriminierung und Menschenrechtsverletzungen geschützt.

Mit den neuesten Gesetzen der letzten Tage wurde der Begriff ,,Rechtsstaatlichkeit“
mit Füßen getreten. Und unsere scheinheiligen Verfassungsrichter …. vergessen wir lieber…